Ein Festsonntag zum Kirchen-Jubiläum

Rettenbach: 300 Jahre St. Peter und Paul - Schönes Geschenk: Alle Vereine laden ein

image_pdfimage_print

rettenbach kircheEin Festsonntag steht in Rettenbach bevor: Vor genau 300 Jahren – 1716 – fand die barocke Renovierung der Kirche St. Peter und Paul statt! Als gemeinsames Geschenk zum runden Geburtstag ihres Gotteshauses haben nun alle Vereine der Ortschaft den kommenden Sonntag organisiert: Der Burschen- und der Dirndlverein, der Gartenbauverein, die Hubertus-Schützen und der Würfelclub! Hier das Programm und ein Blick in die Geschichte …

In Chroniken ist es so nach zu lesen: Das Gotteshaus St. Peter und Paul in Rettenbach wurde 1716 erbaut – Langhaus und Barockisierung mit Ausstattung. Der Sattelturm stammt aus der Zeit der Spätgotik, ebenso der Chor, dessen Rippen durch Blattstäbe ersetzt wurden. Von dem klanglich sehr schönen Geläute (fis, a, h, cis) stammen zwei Glocken aus dem Jahre 1651. 

Pfarrer Josef Huber im gerade erschienenen Pfarrbrief:

„Die spitz zulaufenden Fenster am Altarraum, die Konstruktion des Gewölbes und vieles mehr lassen auf einen ursprünglich spätgotischen Bau schließen. Aber auch dies ist wohl nicht der erste Kirchenbau an diesem Ort.“ Das Patrozinium Peter und Paul sei vor allem während des Investiturstreits im Hochmittelalter gerne gewählt worden, so der Pfarrer weiter. In seinen Augen wäre es wünschenswert, wenn sich ein Heimatforscher fände, der diesen Fragen zur Rettenbacher Kirche mal genauer nachgehen würde.

Momentan würden die Vorbereitungen zu einer umfassenden Au0enrenovierung der Filialkirche laufen. Wenn diese fertig seien, gebe es dann noch einmal etwas zu feiern, so Huber.

Zum Patrozinium Peter und Paul allgemein:

Peter und Paul ist der Gedenktag der beiden Apostel und Apostelfürsten Simon Petrus und Paulus von Tarsus. Das Fest wird am 29. Juni gefeiert – das Kirchen-Patrozinium ist in der Regel am folgenden Sonntag, diesmal der 3. Juli.

Gefeiert wird das Peter-und-Paul-Fest besonders in Bayern und Österreich – traditionell mit dem Petersfeuer. Zeitnah zu diesem Tag finden in vielen katholischen Diözesen übrigens Priesterweihen statt.

Das Programm in Rettenbach am kommenden Sonntag, 3. Juli – zudem Patroziniumsfeier:

Um 9 Uhr beginnt der Festgottesdienst mit Prozession. Gegen 11 Uhr gemeinsames Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins beim Kirmer-Stadl. Es spielt die Pfaffinger Musi. Die Vereine der Ortschaft Rettenbach laden herzlichst ein.

rettenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.