Edling, wia’s singt und lacht!

Gestern abend beliebter Faschingsball im Krippnerhaus

image_pdfimage_print

Foto 1Edling – Die Damen unter den zahlreichen Gästen konnten sich nicht beschweren: Gleich zwei Männerballetts gab’s gestern abend beim Faschingsball des Fördervereins Kloster-Kindergarten im Edlinger Krippnerhaus. Die einen kamen im Bademantel und ihre Gymnastik im neonfarbenen Body – pink mit sexy Netz-Oberteil – zeigte, wie man sich fit hält: Viel Applaus für die Flying Elephants um Choreografin Lisa Fink. Und die anderen enterten den Saal als Piraten mit Flaggschiff und purer Akrobatik – bauchfrei neu interpretiert: die Traumtänzer aus Lengmoos. Edling, wia’s singt und lacht …

Die fleißigen Helfer und Veranstalter ... phantasievoll geschminkt und kostümiert.

Die fleißigen Helfer und Veranstalter … phantasievoll geschminkt und kostümiert.

Viel Applaus für die Ballett-Darbietungen, als Lohn für zahlreiche Stunden des eifrigen Probens … Für den Sound mit vielen Hits aus vergangenen Zeiten sorgte die siebenköpfige Band „Down-Town“. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Und eine reich bestückte Tombola (500 Preise!), eine lustige Masken-Prämierung und erstaunliche Hauptpreise aus den Eintrittskarten wie Karten fürs DFB-Halbfinale des FC Bayern, Karten fürs längst ausverkaufte Spider Murphy Gang-Konzert beim Edlinger Gmoafest oder ein Computer-Tablet sorgten für Staunen bei den Faschingsgästen und große Freude bei den glücklichen Gewinnern. Bis zum heutigen frühen Morgen feierte Edling ausgiebigst in der gemütlichen Dschungel-Bar des Krippnerhauses. Hier unsere Bilder der Nacht – Fotos: Renate Drax.

[nggallery id=335]

Foto 2

Bauchfrei – neu interpretiert: Die Traumtänzer aus Lengmoos.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.