Edling: Baumann tritt gegen Schnetzer an!

ÜWG mit eigenem Bürgermeister-Kandidaten - Die ganze Liste

image_pdfimage_print

Foto 10Edling – Eine Überraschung gestern Abend im Feuerwehrhaus in Edling: Die Überparteiliche Wählergemeinschaft (ÜWG) schickt den 43-jährigen ehemaligen Konrektor Edlings, Wolfgang Baumann, ins Rennen gegen den amtierenden Bürgermeister Matthias Schnetzer von der CSU. Baumann, der Gemeinderat ist und erst im September als neuer Schulleiter an die Grund- und Mittelschule St. Georg nach Bad Aibling wechselte, hat sich viel vorgenommen und wurde einstimmig in der Versammlung unterstützt. Das ganze Ergebnis …

Die ÜWG in Edling gab es seit genau 30 Jahren nur als Gruppierung mit Liste zu den jeweiligen Wahlen. Seit gestern Abend ist die ÜWG Edling keine Wählergruppe mehr, sondern ein offizieller Verein mit Vorstandschaft.

Foto 12Zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus, die zugleich auch die Aufstellungs-Versammlung für die Kommunalwahl am 16. März war,  bildete sich ein langer Tisch, der voll besetzt war. Im Mittelpunkt der ÜWG steht die Parteifreiheit, sagte Wolfgang Baumann und der stellvertretende Landrat Dieter Kannengießer, der eigens zu Gast war, ergänzte: „Wir brauchen die Parteifreien. Da kann man sagen, ich hab mein Thema, hier leb ich und hier mag ich das und das und das bewirken.“ Für Engagement müsse man ja keiner Partei angehören. Und es habe den Vorteil, dass man sich offen an alle Politiker letztendlich wenden könne – egal welcher Couleur.

Die ÜWG wählte dann zuerst einmal den neuen Vorstand im Edlinger Gemeindeleben:

Foto 11

Fotos: Renate Drax

Wolfgang Baumann führt die ÜWG als 1. Vorsitzender an und wird von Sepp Irl als 2. Vorsitzender vertreten und unterstützt. Kassier ist Nicole Bauer-Schäfer, Schriftführerin Katja Lichtenauer und Beisitzer sind Sepp Staudinger, Sepp Krieger, und Günter Weiß. Die Kasse prüfen der frühere Bürgermeister Sebastian Widauer und Elli Strobel.

Die anschließende Aufstellung der Kandidaten brachte neben Wolfgang Baumann als den Mann, der als Bürgermeisterkandidat ins Rennen geschickt wird, folgendes Ergebnis. Derzeit ist die ÜWG mit vier Sitzen im Gremium vertreten. Nicht mehr zur Wahl stellen sich nach vielen Jahren engagierten Arbeitens als Gemeinderat Elli Strobel, derzeitige 2. Bürgermeisterin, sowie Ferdl Bacher senior. Auffallend am Ergebnis der Aufstellung: Ein Drittel der ÜWG-Kandidaten sind Frauen! Es fand eine Block-Abstimmung statt.

Es kandidieren für die ÜWG Edling zum Gemeinderat:

1. Wolfgang Baumann

2. Sepp Irl

3. Knut Hörger

4. Katja Lichtenauer

5. Sepp Krieger

6. Günter Weiß

7. Beatrice Mayr

8. Sepp Staudinger

9. Konrad Radlmair

10. Ferdinand Bacher jun.

11. Isabelle Kopriva

12. Erich Wolf

13. Nicole Bauer-Schäfer

14. Markus Grüter

15. Nermin Yurt

16. Ralf Wanka

Foto 14Alle Kandidaten hatten sich kurz vorgestellt. So auch Bürgermeister-Kandidat Wolfgang Baumann. Der neue Bad Aiblinger Schulleiter ist verheiratet und hat vier Kinder. Seit sechs Jahren gehört er dem Gemeinderat in Edling an. Er war 13 Jahre lang Lehrer in Edling, davon vier Jahre lang zuletzt Konrektor. Zu seinen Hobbies zählen neben Akkordeon- und Gitarrespielen noch Fußball, der Schützenverein Staudham und der Tennisclub Reitmehring.

Zum Abschluss stellte sich zudem noch der neue Landrats-Kandidat der ÜWG, Sepp Baumann, langjähriger Stadtrat in Wasserburg, kurz den Anwesenden vor.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.