Edling achtet auf die Gesundheit der Sechzger

Therapiezentrum Friedl neuer Partner für Rosenheims Bayernliga-Team

image_pdfimage_print

rosenheim friedl 1„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und bedanken uns schon jetzt für die Behandlung sämtlicher Wehwehchen.“ Kurz vor dem Saisonstart in der Bayernliga Süd kann der TSV 1860 Rosenheim einen neuen Gesundheits-Partner für seine Fußballer präsentieren: Das Team um Hans Friedl vom Therapiezentrum Friedl in Edling und Wasserburg bietet dem Bayernligisten auf den Sektoren Therapie und Rehabilitation, aber auch rund um die Trainingsphilosopie COROX, ein durchdachtes Betreuungspaket. Amn diesem Wochenende nämlich startet die Bayernliga Süd schon in ihre neue Saison! Die erste Aufgabe …

… für die Rosenheimer Fußballer wartet am morgigen Samstag, 18. Juli, um 16 Uhr auswärts bei der SpVgg Hankofen-Hailing.

COROX ist eine spezielle Trainingsphilosophie für Leistungssportler zur Aktivierung der tiefen Rumpfmuskeln um eine Stabilisierung des Körperkerns zu erhalten. Gleichzeitig wird der lokale Stoffwechsel angeregt und die Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme im beanspruchten Gewebe verbessert. Dies beschleunigt die Regenerationsphase und führt zu effektiveren Trainingsreizen.

Torsten Karbstein ist der für den TSV 1860 Rosenheim verantwortliche Physiotherapeut im Bereich Therapie und Rehabilitation, er begleitet die Sportler zu den Spiel- und Trainingseinheiten.

Leo Haas, Ex-Fußballprofi und Wasserburgs neuer Kreisklassist-Spieler, arbeitet im Therapiezentrum Friedl und wird seine wertvollen Erfahrungen im Bereich COROX mit einbringen.

Hans Kroneck, Sportlicher Leiter der 60er: „Es ist großartig, mit dem Zentrum Friedl einen so professionellen Partner in diesem Bereich an unserer Seite zu haben. Wir freuen uns sehr auf die
Zusammenarbeit.“

Hans Friedl hat große Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Sportlern. Er betreut die
Basketball-Bundesligamannschaft des TSV 1880 Wasserburg – den amtierenden Deutschen Meister – sowie das aktuell bei der Tour de France aktive russische Eliteradteams Katusha und hat darüber hinaus unzählige Einsätze bei Europa- und Weltmeisterschaften im Bereich Radsport, Leichtathletik, Kanu-Rennsport und Ski alpin. 2000 in Sydney, 2004 Athen, 2008 Peking und 2012 London war Hans Friedl Teil der Deutschen Olympiamannschaft.

rosenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.