Drei Schwerverletzte bei Halfing

Und sieben Leichtverletzte bei zwei Folgeunfällen mit Feuerwehr-Aktiven

image_pdfimage_print

PolizeiHalfing – Wie berichtet kam es gestern am Abend zu einem schweren Verkehrsunfall bei Halfing. Die Polizei meldet nun am Samstag den Unfallhergang: Ein Autofahrer (52) aus Markt Schwaben wollte mit seinem Ford an der Abzweigung Richtung Griesstätt laut Polizei nach links abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Peugeot eines Jugendlichen (18) aus Halfing. Beide Autos prallten frontal ineinander. Der Ford wurde gegen den hinter ihm fahrenden VW einer 42-jährigen Bad Endorferin zurückgeschleudert. Der Ford-Fahrer, seine 51-jährige Beifahrerin und der 18-jährige Halfinger wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kamen …

… in umliegende Krankenhäuser. Über eine Verletzung der Frau aus Endorf wird nichts berichtet.

An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Staatsstraße war für etwa anderthalb Stunden komplett gesperrt. An der Unfallstelle waren vier Krankenwagen und zwei Notärzte, sowie die Feuerwehren Halfing, Bad Endorf und Schonstett  eingesetzt

Wie berichtet war es bei der Anfahrt der Schonstetter Feuerwehr zur Unfallstelle zu einem weiteren Unfall bei Schonstett gekommen. Dort war ein Feuerwehrfahrzeug mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurden sechs Personen leicht verletzt.

Ebenfalls leicht verletzt wurde eine 19-jährige Feuerwehrfrau aus Halfing, die an der Unfallstelle zur Absperrung eingesetzt war. Eine unaufmerksame Pkw-Fahrerin streifte die junge Frau mit dem Außenspiegel am Arm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.