Dr. Winfried Weiß oder Sissi Schätz – wer schafft’s?

Auch in Haag: Die Wähler müssen noch mal ran - Gewinnt CSU oder SPD?

image_pdfimage_print

HaagHaag – Auch in Haag fiebert man dem kommenden Sonntag entgegen – Stichwahl um das Bürgermeisteramt – zwischen Dr. Winfried Weiß von der CSU und Sissi Schätz von der SPD. Bei fünf Kandidaten war es im ersten Wahlgang erwartet worden, dass die Entscheidung vertagt wurde. Mit 33,1 Prozent war Dr. Winfried Weiß von der CSU am weitesten vorne – Sissi Schätz von der SPD setzte sich mit 24,3 Prozent am Ende zur Stichwahl knapp durch. Nur 71 Stimmen fehlten Josef Hederer von der PWG. Hier die Ziele der beiden Haager Kontrahenten …

Haag CSU WeissDer promovierte Mathematiker Dr. Winfried Weiß (53) tritt für die CSU an, er lebt seit über 20 Jahren mit seiner Familie in Haag. Sein Motto des Wahlkampfs war und ist das Wort „miteinander“.

„Ich komme aus der Wirtschaft, dort weiß man, dass es einer Firma nur dann gut geht, wenn es den Mitarbeiteren, den Kunden und den Zulieferern gut geht und wenn die Firma ihren sozialen Verpflichtungen in den Gemeinden, wo sie Standorte hat, nachkommt.
Genauso ist es auch mit einer Gemeinde: Ihr geht es nur gut, wenn es den Bürgern, den Vereinen, den Firmen, den Geschäften vor Ort gutgeht und wenn die Gemeinde gute Beziehungen zu den Nachbargemeinden hat,“ so der Kandidat der CSU.
Dies sei insbesondere wichtig für Haag, denn Haag, als altes Zentrum der Grafschaft, habe überdurchschnittlich viel Infrastruktur, Schulen und öffentliche Einrichtungen, die unterhalten werden müssen. Diese überdurchschnittlichen Einrichtungen bedeuten überdurchschnittlich gutes Lebensgefühl in Haag, so Dr. Weiß. Miteinander statt gegeneinander – das sei sein Ziel. Es gelte sowohl für Bürgermeister und Gemeinderat, als auch für Gemeinde und Vereine, als auch für Gemeinde und Geschäfte wie Firmen.

Haag SPDSeine Kontrahentin ist Sissi Schätz (49) für die SPD, langjährige Marktgemeinde- und Kreisrätin, aufgewachsen in Lengmoos. Das Motto ihrer SPD im Wahlkampf: „Zuhören. Einigen. Handeln.“
Ihre Ziele als Bürgermeisterin von Haag:
* Haag als Unterzentrum weiter ausbauen
* Behutsam mit dem historischem Erbe umgehen bei der Umgestaltung des Ortskerns
* Vereine in ihren Aktivitäten unterstützen
* Sportmöglichkeiten schaffen und Hallenbad erhalten
* Projekt „gemeinschaftliches Wohnen für Senioren“ umsetzen

Sie ist Seniorenbeauftragte bisher des Marktgemeinderates und in einigen Organisationen engagiert tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.