Die Vorfreude ist groß auf’s Gartenfest

Schloss Amerang: Letztes April-Wochenende schon mal vormerken

image_pdfimage_print

SchlossEin kleines Jubiläum feiert Schloss Amerang im April – das fünfte Gartenfest steht vom 24. bis 26. April an. Die einzigartige Symbiose aus bayerisch-volkstümlicher und klassischer Eleganz gepaart mit einem erlesenen Programm. Konzerte mit Volksmusikensembles und Streichquartetten, Auftritte des Trachtenvereins, literarische Lesungen und Vorträge bilden das Rahmenprogramm für das Fest. Schloss Amerang taucht am letzten April-Wochenende damit bereits zum fünften Mal in ein Blütenmeer.

Schlossherr Baron Ortholf von Crailsheim zeichnet für die Auswahl der klassischen und bayerischen Musik-Ensembles verantwortlich, denn schließlich ist Schloss Amerang vor allem wegen seiner Konzerte im einzigartigen Renaissance-Arkadenhof weithin bekannt. Ausgesuchte Aussteller präsentieren Erlesenes rund um exklusive Gartenkultur und ländliche Lebensart nach engischem und französischem Vorbild.

Eine Modenschau vor der imposanten Schlosskulisse gehört ebenso dazu wie kulinarische Köstlichkeiten und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit literarischen Lesungen und Fachvorträgen und Führungen durch den Lehrobstgarten.

„Lederhose meets Ascot-Hut“ ist das Motto, denn die ausgefallenen Hutkreationen der Damen verleihen dem Gartenfest ein unverwechselbares Flair. Dazu gibt es die Möglichkeit, das Schloss zu besichtigen. Zur einmaligen Atmosphäre tragen auch die Reiter mit ihren prachtvollen Pferden bei, die im Dressurviereck die hohe Kunst der Spanischen Reitschule zeigen.

Tageskasse:

Erwachsene (ab 13 Jahre) acht Euro

Kinder bis 12 Jahre: frei

Ermäßigter Eintritt für „behütete“ Damen an der Tageskasse!

Im Preis enthalten sind die Konzerte, die Besichtigung des Schlosses, Aufführungen der Vereine, literarische Lesungen und Fachvorträge, Pferdevorführungen und Zutritt zum Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.