Die Kandidaten-Liste der Freien Wähler Forsting

Klares Votum für Rathauschef Lorenz Ostermaier

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAForsting – Die Freien Wähler aus Forsting und Umgebung e.V. haben abgestimmt: Als erste Gruppierung in der Gemeinde Pfaffing stellten sie am Wochenende ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im nächsten Jahr auf. Ohne Gegenstimme wurde der aus den eigenen Reihen stammende – und derzeitige Rathauschef – Lorenz Ostermaier (Foto) wieder zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Die Überraschung: Groß war die Resonanz bei den Anwesenden, als Gemeinderat zu kandidieren – bei der Stimmabgabe für die Liste hatten alle dadurch sogar eine Auswahl. 

Denn es stellten sich insgesamt 20 Bewerberinnen und Bewerber zur Wahl. Das Ergebnis:

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Nikolaus Wagenstetter gab dieser einem kurzen Überblick über den geplanten Ablauf der Wahlveranstaltung. Die Leitung an diesem Abend hatte Altbürgermeister Josef Niedermeier sen. gerne übernommen.

Im Mittelpunkt: Die neu geplante Turnhalle für 3,7 Millionen Euro

Als erstes wurde der Bürgermeisterkandidat gewählt. Es gab nur einen einzigen Vorschlag und das war Pfaffings amtierender Bürgermeister Lorenz Ostermaier. In einer kurzen Vorstellungsrede schilderte er die wesentlichen Aufgaben und Vorhaben, die in den letzten sechs Jahren seiner Amtsperiode auf den Weg gebracht wurden bzw. vollendet wurden. Erwähnenswert vor allem der Beschluss des Gemeinderates eine neue 2,5fach Turnhalle mit einer Investitionssumme von 3,7 Millionen Euro in Pfaffing zu bauen. Die Planungsarbeiten seien weitgehend abgeschlossen und im nächsten Jahr sei der Baubeginn. Viel Applaus gab es nach seiner Rede für seinen Rückblick und der Vorausschau auf zukünftige Aufgaben.

Bei der anschließenden Wahl stimmten alle anwesenden Wahlberechtigten für die Nominierung von Lorenz Ostermaier als Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler Forsting bei einer Stimmenthaltung. Lorenz Ostermaier stellt sich damit zur Wahl im März nächsten Jahres für die zweite Amtsperiode als Bürgermeister der Gemeinde Pfaffing.

.

Nach 24 Jahren: Abschied von Geli Hauser

Neu war diesmal bei der Wahl der Gemeinderatskandidaten, dass die Reihenfolge für den Stimmzettel per Los entschieden wurde. Der erste Name, der aus dem Lostopf gezogen wurde, war auch an erster Stelle auf dem Stimmzettel und der zweite auf Platz zwei usw.. Mit diesem Verfahren hat jeder Bewerber die gleiche Chance und es ist gerechter als eine alphabetische Reihenfolge der Bewerber auf dem Stimmzettel.

Fotos: Renate Drax

Drei der vier derzeit amtierenden Gemeinderäte der Freien Wähler Forsting stellen sich wieder zur Wahl. Günther Tarantik, Josef Niedermeier jun. und Klaus Wagenstetter. Nur Angelika Hauser (unser Foto) wird nach 24-jähriger Tätigkeit als Gemeinderätin nicht mehr für dieses Amt kandidieren.

..

Die Liste der Freien Wähler Forsting

Es ergibt sich folgende Reihenfolge nach Anzahl der abgegebenen Stimmen:

Günther Tarantik

Josef Niedermeier jun.

Nikolaus Wagenstetter

Hubert Bittner

Magdalena Fürholzner

Franz Blinninger

Markus Hesse

Sabine Reihofer

Richard Wagner

Klaus Wagner

Bernhard Brosig

Matthias Lindner

Josef Daberger jun.

Marco Langer

Josef Andres

Reinhard Bierwirth.

Listennachrücker sind: Helmut Hirczy, Georg Lunghammer jun., Christian Boyke und Alfred Posch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.