… die auch mit dem Regen tanzen

Deutschlands buntestes Volksfest in der Pfaffinger Fuizn

image_pdfimage_print
Fotos: Renate Drax

Fotos: Renate Drax

Pfaffing – Nein, absolutes Glück mit dem Wetter hatten sie auch diesmal nicht – die Veranstalter von „Deutschlands buntestem Volksfest“ in der Pfaffinger Fuizn. Ab Samstagabend war mal wieder Regen angesagt. Und zwar kräftiger. Egal. Zum achten Mal fand das große Goa-Tanzfestival mit zahlreichen Live-Bands und fast 30 internationalen DJs mitten in der Fuizn statt, die sich – wie unser Foto beweist – vier Tage lang in einen richtigen Camping-Platz verwandelte. Tausende von Gäste aus nah und sehr weit weg kamen und machten Pfaffing vor allem zu einem: einem Ort größter Gelassenheit.

Wer durch die Gemeinde fuhr, sah die vielen jungen Leute zwischen Edeka-Frischemarkt und VR-Bank barfuß mit großen Rucksäcken bepackt – ankommend oder auf Mitfahr-Gelegenheiten wartend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEins der schönsten Fest sei das hier, sagte ein junger Mann aus Österreich. Nicht so kommerziell wie in Ungarn oder anderen Ländern. Und eine traumhafte Kulisse, wie kaum irgendwo, meinte er. „Wir sind stolz darauf, gegen alle Widerstände dieses friedliche Festival immer wieder durchführen zu können“, sagen die Veranstalter. „Alle Widerstände“ beschreiben sie so: „Jetzt hods uns scho wieder moi verrengt, de Anlag hamma scho moi gschrottet, beide hamma uns scho wehdo, die Staatsgewalt hod uns vor a paar Jahr pisackt und Geld hamma a no koans verdient! Trotzdem gibts uns no !!“

OLYMPUS DIGITAL CAMERASehr viele Generationen hat die Musik und das Tanzen in der Pfaffinger Fuizn einmal mehr vereint. Auch wenn die Mehrheit der Gäste zwischen 18 und 30 Jahren alt war – die ältesten Teilnehmer zählten schon über 80 Jahre beim „buntesten Volksfest Deutschlands“. ja klar, alle über 65 hatten freien Eintritt.

Ob oder wieviele überhaupt diesmal wegen Drogenbesitzes von der Polizei aufgegriffen wurden – so wie vermehrt beim Weltmusikfestival in der Filzen im Frühjahr – darüber war heute noch nichts bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.