Des kloane Harpfing im Ausnahmezustand!

Energie pur: Sensationeller Konzertabend mit LaBrassBanda und dem Keller Steff

image_pdfimage_print

1Harpfing/Schnaitsee – Ausnahmezustand gestern abend im kleinen Harpfing bei Schnaitsee! Lebensfreude und Energie pur erlebten 1500 Besucher im eng gefüllten Festzelt auf die sympathischste Art – barfuss und in Lederhosn. „Des is euer Konzert – mia spuin so lang, wia ihr des woits!“ rief Stefan Dettl von LaBrassBanda ins Publikum. War doch einmal mehr sein Traum in Erfüllung gegangen – eine Bierzelttour auf dem Land, gemeinsam mim Keller Steff als Vorband quasi. Nah dran an den Menschen. Ein sensationeller Konzertabend in Harpfing, der seines gleichen sucht …

Fotos: Renate Drax

3

27

Wie sie’s geschafft hatten, diesen Musik-Hammer ins 300-Seelen-Dorf Harpfing zu holen – darüber schmunzelte Hauptorganisator Erwin Huber vom Harpfinger Bierzeltverein nur bayerisch charmant. Mei, i kenn ihn hoit scho a bissal – an Stefan.“

2

Ein unvergessliches Erlebnis für die Jüngsten …

Alle in Bewegung – und wie! Dass es der brutale Musik-Wahnsinn wurde, die Harpfinger Erde bebte – musikalisch gesehen, das überraschte aber auch ihn. Zum 40-jährigen des Vereins samt Festwoche hatte es zuvor bereits ein Fußball-Match vom Roten Stern Harpfing gegen die Musiker gegeben. 7:3 für den Roten Stern am Ende, viel umjubelt.

9

Fans vor dem Konzert – sie kamen früh …

Pünktlich um 20 Uhr kam die Keller-Steff-Band auf die Bühne. Sofort herrschte grandiose Stimmung. Tanzen, singen, klatschen. Die Party konnte losgehen. Vom Bulldogfahrer bis zum Kaibeziangn – na klar – es brodelte im Festzelt. Da Weltmoasta Steff mit de vawuschelten Haar und seine Freunde rockten, was das Zeug hielt. Zugabe um Zugabe.

6

4Wie besonders diese Auftritte – noch dazu mit beiden Bands gemeinsam – auf dem Land sind, zeigt der Tourplan! Nicht nur hierzulande machen LaBrassBanda

und auch die Keller Steff Band das Publikum glücklich – auch europaweit geben die Musiker ihre fröhliche Blasmusik zum Besten. Ob im englischen Liverpool, Paris oder Dänemark. Umso bemerkenswerter, dass sie sich keine Pause gönnen!

8

Fans – die Musiker von Born Wild – Chris, Tobi und Matt – aus Unterreit bei Wasserburg, die schon als Vorband von LaBrassBanda spielten.

5

Da Keller Steff.

Frenetischer Applaus: Dann stand LaBrassBanda auf der Bühne. Die Hände gingen nach oben und die Fans feierten eine großartige Party.

Immer wieder dankte Stefan Dettl allen rund um die Festwoche – von der Klofrau bis zum Soundchecker. Und forderte stärksten Applaus für alle Helfer!

Bayerische Speed-Blasmusik – besser gäts ned – Balkan-Brass und Reggae-Klänge: Lebensfreude pur. Von der Autobahn über „VW Jetta“, „Frankreich“ oder „Nackert“, der Titel mit dem sie beim Grand Prix-Vorentscheid angetreten waren. Eine Bayern-Techno-Rap-Party mit Polka-Irrsinn – alle Besucher vor und zurück, zurück und wieder vor! Alle unter 14-Jährigen holte Stefan Dettl auf die Bühne – zum großen Harpfinger Background-Chor. Eine Musik-Familie, die durch alle Generationen feierte. Stefan Dettl und seine Band lieben das Musikmachen – und das Publikum liebt sie. Oana gät no, oana gät oiwei – klang’s bis nach Schnaitsee umme. Wia gsagt, Harpfing im Ausnahmezustand!

Unsane Buidln …

26

7

31

[nggallery id=549]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.