Der Weiß-Cup geht an die Eisflitzer

Acht Teams kamen zur Kleinfeld-Fußballgaudi in Edling

image_pdfimage_print

eisflitzer2013Edling – Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich acht Teams zur Kleinfeld-Fußballgaudi um den Weiß-Cup. Zwei Gruppenphasen und vier Finalspiele spielten den Sieger aus. Der Cup ging letztlich an die Eisflitzer vom EHC Klostersee. Deren Crack Valentin Scharpf aus Pfaffing wurde Torschützenkönig des Turniers.

.

Pseudo-Brasilianer, Oldies, Eishockeyprofis, Firmenteams, Trainer, Fußballdamen und „normale“ Freizeitteams – viele Gruppierungen waren vertreten beim Weiß-Cup in Linden! Der Mix an unterschiedlichen Spielertypen war in den letzten Jahren immer der Garant für drei Stunden Fußballspaß am Freitagabend. Der Titelverteidiger und Gastgeber, die Fußball-AH des DJK-SV Edling, hatte die Gruppe A fest im Griff. Die Mannen um Trainer Markus Baumann fuhren gegen die Firma Schechtl und die Trainerauswahl gleich zwei Siege und damit sechs Punkte ein. Lediglich beim 1:1 gegen Atletico Sambica musste man sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Die Trainergilde des Edlinger Fußballnachwuchses konnte sich in dieser Gruppe Platz 2 vor Atletico Sambica und der Firma Schechtl sichern. In der Gruppe B fiel den Eisflitzern aus Grafing, weitgehend bestehend aus Eishockeyprofis des EHC Klostersee, die Umstellung vom Eis auf den Lindener Rasen leicht. Jede Partie wurde dominiert; drei Siege gegen das Damenteam des DJK-SV Edling, den FC Bichler und die Triples bedeuteten letztendlich Platz 1 in der B-Gruppe.

Alle anderen Teams konnten in der Endabrechnung der Gruppenphase zwei Punkte erringen. Dank der besseren Tordifferenz konnte sich aber der FC Bichler Platz 2 sichern. Die Triples und das Damenteam belegten Platz 3 und 4. Es sei erwähnt, dass gerade das Damenteam sportlich beeindruckte, weil die Spiele gegen die Triples und den FC Bichler fast gewonnen werden konnten. Wenn die 0:4 Auftaktniederlage gegen die Eisflitzer nicht gewesen wäre, hätte die Frauschaft von Trainer Gernot Mayr durchaus Platz 2 belegen können.

Bei den Platzierungsspielen konnte sich die Firma Schechtl mit einem knappen 2:1 Sieg Platz 7 vor dem Damenteam sichern. Atletico Sambica besiegte die Triples beim Spiel um Platz 5 mit 1:0. Beim ersten Finalspiel um einen Stockerlplatz konnte sich der FC Bichler mit 3:0 gegen das Trainerteam durchsetzen. Beim Endspiel hatte Edlings AH Gelegenheit zur Titelverteidigung gegen die Eisflitzer. Doch Fußballerfahrung konnte gegen die austrainierte Jugend nicht dagegenhalten. Der 3:1 Sieg bedeutete für die Turnierorgansiatoren, dass der traditionsreiche Weiß-Cup-Wanderpokal für ein Jahr in die Mannschaftskabine des EHC Klostersee einzieht.

Man darf schon jetzt auf die Titelverteidigung im nächsten Jahr gespannt sein! Namensgeber, Turniersponsor und 1. Vorstand Klaus Weiß sowie AH-Leiter Michael Briller führten die anschließenden Siegerehrungen durch. Das gesellige Beisammensein im Anschluss, gerade mit den sympathischen Eishockeyprofis aus Grafing, bedeutete für alle Anwesenden eine gelungene Abrundung der Veranstaltung. (MH) Foto: Das Siegerteam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.