Der ASV Rott wird 70 Jahre alt!

Großes Festprogramm beginnt heute - Neun Abteilungen Hand in Hand

image_pdfimage_print

rott-5

Stolze 70 Jahre ist es her, dass er gegründet wurde – der Allgemeine Sportverein Rott, kurz ASV Rott! Das muss gefeiert werden und zwar gscheid vom heutigen Donnerstag, 29. September, bis zum Feiertags-Montag, 3. Oktober! Los geht’s um 18 Uhr mit einem Ehrenabend, der musikalisch von der Acapella-Band Chaingang vom Samerberg begleitet wird. Wir haben das ganze Programm … Bereits 1928 fanden sich einige Sportbegeisterte im TV Rott zusammen und bauten mit großem Eifer diesen ersten Verein auf. Die von weitsichtigen Idealisten aufgesparten Geräte waren im August 1946 ein wertvoller Antrieb zu neuer sportlicher Betätigung, nachdem vor dem Zweiten Weltkrieg der Verein aufgelöst worden war, heißt es in der Chronik …

Gründungsjahr 1945

rott-2Bald nach dem Ende eines verheerenden Krieges regte sich bei der Rotter Jugend wieder der Sportsgeist. In sogenannten wilden Spielen wird dem Fußball nachgejagt. Es kommt der Wunsch auf, alles in geregelte Bahnen zu lenken und einen Verein zu gründen. Widerstände taten sich auf. Viele Leute meinten, die Burschen sollten lieber arbeiten, als Sport betreiben und ein Fußballplatz könnte besser als Wiese zum Kühe halten genutzt werden, als zum Fußballspielen.

Von der Militärregierung war es nicht gerne gesehen, wenn man sich in Vereinen zusammenschloss. Nur entnazifizierte Personen durften einem Verein angehören. Mit Eifer wurden solche Rotter Bürger gesucht.

Bald, im Oktober 1946 fand im Bräustüberl die Gründungsversammlung statt. Michael Edinger wurde Erster Vorsitzender.

Und hier das ganze Festprogramm zum 70-Jährigen:

Am Donnerstag geht’s los um 18 Uhr mit dem Ehrenabend, der musikalisch von der Acapella-Band Chaingang vom Samerberg begleitet wird.

Am Freitag ist ab 19 Uhr Rock in Tracht – für Junge und Junggebliebene, mit der Band „Hot Sugar“. Eine ausgelassene Feier mit einer Mischung aus gutem, alten Rock und aktuellen Hits. 

Der Samstag fängt ab 13.30 Uhr mit einem Preisschafkopf-Turnier an. Ab 19 Uhr heizt die Band Rockwave aus der Nachbargemeinde Griesstätt mit Bierzeltmusik von ACDC bis zu den Charts 2016 ein.

Am Sonntag wird es traditionell. Ab 8 Uhr begrüßen wir befreundete Vereine und alle Frühaufsteher mit einem Weißwurstfrühstück, im Anschluss findet ein Festumzug zum Gottesdienst statt. Nach der Kirche laden wir recht herzlich zum Mittagessen ins Festzelt ein. Musikalisch begleitet uns die „Rotter Blasmusik“.

Das absolute Highlight folgt dann am Sonntagabend, da präsentiert der ASV „Wolfgang Krebs und seine bayrischen Löwen“ mit aktuellem Programm „So a Riesengaudi“. Karten sind erhältlich bei Media Meissl und im ASV Sportheim.Einlass ist 18 Uhr.

Der letzte Tag, der Feiertags-Montag, gehört ganz der Familie. Ab 10 Uhr ist ein Frühschoppen mit Spielstation, bei denen die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen können. Aufspielen wird an diesem Tag die Rotter Blechblosn. Abends ab 18 Uhr klingen die Feierlichkeiten mit einem Kesselfleischessen und einem zünftigen Hoagascht, der vom Rotter Hochzeitslader Fredi Zimpel moderiert wird, aus..

Das Team vom Landgasthof Stechl versorgt alle mit seinen Bierzelt-Schmankerln
Von Donnerstag bis Sonntag ist ab 21 Uhr Barbetrieb.

 

 

rott-11

Die Mitglieder des Festausschusses sind von links

Tanja Schlatter, Florian Weizenbeck (Judo), Sandra Rippl, Josef Müller
(Basketball), Peter Metzke, Sieglinde Börschig, Hans Lanzinger, Birgit Fuchs (Tennis), Erwin Böck (Stockschützen, Stefanie Köck (Gynmastik), Clemens Schreyer (Tennis), Marion Drexler, Robert Baranowski
Nicht im Bild: Silvia Fink (Volleyball), Rita Lunghamer (Judo), Peter Jansen (Wintersport), Gerhard Heinze (Tischtennis), Christian Simmer (Wintersport), Moritz Glück (Fußball), Franziska Bachmann, Philip Einzinger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.