Der alte Wasserturm in neuem Glanz

Rieden: Über 1000 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür

image_pdfimage_print

Wasserturm_KSoyen – Der alte Wasserturm bei Rieden erstrahlt in neuem Glanz: Nach den  dreimonatigen Sanierungsarbeiten, die knapp 350.000 Euro verschlangen, fand am Wochenende ein Tag der offenen Tür statt. Über 1000 interessierte Bürger wollten den ehrwürdigen Turm, der bereits über 40 Jahre steht, unter die Lupe nehmen. Er beinhaltet zwei getrennte Wasserkammern mit insgesamt 300 Kubikmeter Wasser. 

 

 

Dem Engagement von Wasserwart Sepp Eberl war es zu verdanken, dass es während der Sanierungsarbeiten keinerlei Probleme gegeben hatte.

wasserwart eberlBürgermeister Karl Fischberger und seine Gattin Annemarie begrüßten die Gäste am Wasserturm.  Dort führte Wasserwart Sepp Eberl (rechts) die Besucher durch den Turm und informierte über die technischen Details wie auch über die Sanierungsarbeiten. Zu den Gästen gehörten zahlreiche Bürgermeister der Umlandgemeinden, Wassermeister und Wasserwartkollegen. Nicht nur Soyener Besucher, auch viele interessierte Gäste aller Altersklassen aus Nachbargemeinden fanden sich in und um den Turm ein.

Neben den sanierten Wasserkammern und der neuen Verrohrung war auch die Aussicht von der Plattform des Turms Ziel aller Besucher. Robert Hiebl beförderte die Besucher mit seinem Pferdewagen vom Parkplatz zum Wasserturm und zurück. Am Turm durften Kaffee und Kuchen nicht fehlen. GM

[nggallery id=469]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.