De Forschdinga hom den Längstn!

Wo am 1. Mai im Altlandkreis Wasserburg die Bäume in den Himmel wachsen

image_pdfimage_print

Foto 1001Des werd a Mordsgaudi: Der 1. Mai steht wieder ganz im Zeichen des Brauchtums. Traditionell werden an diesem Tag die Maibäume gen Himmel gehoben. Und im Altlandkreis Wasserburg sind das wieder eine ganze Menge. Wir haben die wichtigsten Veranstaltungen rund um Wasserburg zusammengetragen. Damit unsere Leser wissen, wo sie am Donnerstag in Dirndl und Lederhosn aufkreuzen und eine zünftige Maß stemmen können …

z‘ Hoog

Haag 1Und so wird am Donnerstag, 1. Mai, in Haag gefeiert:  Ab 13 Uhr wird der 27 Meter lange Baum auf dem Haager Marktplatz aufgestellt. Festbeginn ist bereits um 11 Uhr mit den Haager Böllerschützen und der Kirchdorfer Blasmusik. Um halb eins beginnt der Einzug.

z‘ Att’l

AttlNach fünf Jahren ist es nun wieder soweit. In der Stiftung Attl wird am Donnerstag, 1. Mai, ab 11 Uhr ein neuer Maibaum aufgestellt. Mittlerweile ist das gute Stück auch wieder aufgetaucht. Die Maibaumdiebe kommen – wie auch schon 2009 – aus Alteiselfing und haben diesmal noch härter mit den Verantwortlichen in der Stiftung Attl um die Herausgabe der über 26 Meter langen Fichte verhandelt. Nun, da sich alle Beteiligten einig sind, steht der Rückkehr nichts mehr im Wege …

z‘ Kirchreid

Maibaum_kSchnell waren sich die Maibaumfreunde Kirchreith bei Soyen einig, Kirchreith braucht 2014 einen Maibaum. Nachdem sich die Ganslmeiers aus Hirschpoint bereiterklärt hatten einen Baum zu stiften, machten sich am 6.Januar eine Handvoll Männer auf den Weg in den Wald, um den neuen Maibaum auszusuchen. Der passende Baum war mit einer Länge von 22 Metern schnell gefunden und konnte innerhalb kürzester Zeit gefällt und an Ort und Stelle entrindet werden.

Am 1. Mai ist es dann so weit: Ab 11.30 Uhr wird der Baum nach Kirchreith gebracht und um 13 Uhr, in Begleitung der Garser Musik, aufgestellt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt und unsere kleinen Gäste können sich an der Hüpfburg austoben. Am Abend ist ein gemütlicher Ausklang mit Barbetrieb geplant. Bei schlechter Witterung ist der 4. Mai als Ausweichtermin geplant.                                                         Quelle. www.buergerblatt-soyen.de

z‘ Forschding

Wenn da Maibaam wieda am Dorfplatz steht und se alles um de feschen Madln dreht – ja, ma konns ja ned oft gnua singa zur Zeit rundumadum. Und da Dorfplatz – des is in Forsting da Platz vor der Brauerei und da Maibaam, De Steinbuch-Schützen um Franz Blinninger und de Schnupferer um Matthias Lindner und de Brauerei um Georg Lettl – olle san dabei, wenn des 28,40 Meter lange Traditionsstangerl aufgstellt werd.

Foto 1001

Zwoa Dog lang werd runduman Brauerei-Stadl gfeiert:

Plakat MaibaumAm 1. Mai mit da Musi vo da Pfaffinger Musi um Werner Huber. So ab 10.30 Uhr geht des Fest los – mim in de Schwaiberl stemma …

Und am Freitag, 2. Mai, folgt dann no A Stückl vom Vieh” – na, do werd koa Theaterstückl aufgführt, do werd nomoi gfeiert und gessn und drunga. Und de „Kloa Blosmusi” spuit auf.

z‘ Amarang

Ein Familien-Maifest der besonderen Art veranstaltet das Bauernhausmuseum in Amerang – ebenfalls am Donnerstag, 1. Mai. Von 11 bis 16 Uhr wird geschmückt und ein Kinder-Maibaum aufgestellt. Maienpfeiferl werden geschnitzt und frische Blumenkränze selbst gebunden. Auch Musik und Tanz fehlen nicht …

Aba ned nur im Bauernhausmuseum werd a Maibaum aufg’stellt. Es gibt aa im Dorf herobn an Maibaum, sogar mit ganz neie Figuren. Ab 11 Uhr (wenns Weda am Donnerstag passt) gehts oo, mid da Ameranger Dorfmusi und de Trachtler und ganz vui Helfer kriagt da Dorfplatz wieda an Baum…

z‘ Sankt Wolfgang

Die Katholische Landjugend lädt ab 13 Uhr zum Maibaumaufstellen ein.

z’Isen

Barna 3

z’Griasstätt

GriesEndlich bekommen auch die Griesstätter wieder Ihren Maibaum! Über ein Jahr mussten sie ohne eigenen Baum auskommen, da der letzte Baum bereits im Februar 2012 als Alters- und Sicherheitsgründen umgelegt werden musste.

Der neue 27 Meter hohe Baum wird am kommenden Donnerstag (1. Mai) feierlich von den Schonstetter Maibaumdieben am Kreisverkehr (ca. 11 Uhr) empfangen. Die Aufstellung durch die Griesstätter Ortsvereine beginnt dann um ca. 12 Uhr auf der Eckerwiese! Für Speis und Trank ist natürlich bestens gesorgt!

Und obacht! Wer no an Baam bei uns woaß – herschicka an:

info@wasserburger-stimme.de. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.