Das Ja-Wort mitten auf dem Dorfplatz

Traumhochzeit von Glorietta vom Schweindlbräu und Rainer Schiacher aus Wurf

image_pdfimage_print

Brautpaar Das Glück steht ihnen ins Gesicht geschrieben: Glorietta vom Schweindlbräu und Rainer Schiacher aus Wurf geben sich in einer anmutigen Zeremonie auf dem Schnaitseer Dorfplatz das Ja-Wort. Das Organisationsteam der Faschingshochzeit ist in freudiger Erwartung auf das große Vermählungsfest – passend am schönen Valentinstag, dem Faschingssamstag, 14. Februar. An diesem großen Tag wollen die beiden adretten Brautleute natürlich alle ihre Lieben aus Schnoatsee und Umgebung mit dabei haben. Deswegen ist seit einigen Wochen der Hochzeitslader Andal Randlinger …

Hochzeit

… zusammen mit dem Brautpaar und einer Einladungsabordnung der Musikkapelle Schnaitsee unter der Organisation von Sebastian Raspl fleißig auf Einladungstournee.

Dem Brautpaar ist es ein Bedürfnis, ihre Liebesgeschichte noch einmal darzustellen, da bei diesem unverhofften Glück, gerade jetzt in Zeiten von sozialer Ungleichheit, ein Hauch von Romeo und Julia zu spüren ist.

Der Ablauf für die Faschingshochzeit ist folgendermaßen geplant:

Um 12 Uhr findet die Trauung am Dorfplatz statt. Nach dem Hochzeitsphoto gibt es einen Kirchenzug mit anschließendem Hochzeitsmahl im Saal des Schnaitseer „Wirth“. Hierzu sind Reservierungen für Vereine und Gruppierungen unter  08074/1784015 oder 0176/24041609 erbeten.

Um 17 Uhr folgt der Zug zum Weinstüberl, das in der Halle des Autohaus Hauer stattfindet. Im Weinstüberl wird die Rieder Musi für Stimmung sorgen. Da für ein Brautpaar so ein Tag anstrengend ist, möchten Rainer Schiacher und seine Glorietta um 24 Uhr den letzten Tanz im Weinstüberl vollziehen, um sich ganz auf die bevorstehende Hochzeitsnacht zu konzentrieren. Also was könnte es Schöneres geben als am Valentinstag – am Tag der Liebenden – mit dem Brautpaar zu feiern.    uk  ju

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.