Das Binden von „Johanniskranzerln“

... und „Schablonieren mit alten Mustern“ - Besondere Kurse in Amerang

image_pdfimage_print

HannisAmerang – Wer noch nicht weiß, was er an diesem Wochenende unternehmen soll, für den hat das Bauernhausmuseum Amerang zwei attraktive Angebote: Am Samstag von 14 bis 16.30 Uhr heißt es „Schablonieren mit alten Mustern“. Am Sonntag steht das Binden von „Johanniskranzerln“ auf dem Programm. Schablonen und Walzenmuster erfreuten sich um 1900 großer Beliebtheit. Die Teilnehmer suchen sich aus historischen Vorlagen ihr Lieblingsmuster aus. Gemeinsam mit der Kursleiterin Michaela Firmkäs erlernen sie die Grundlagen und das fachkundige Aufbringen an der Wand …

Kosten: 15 Euro zzgl. Eintritt.

Das Binden von „Johanniskranzerln“ steht am Sonntag von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Programm. In der Johannisnacht wird Kräutern eine ganz besondere Wirkung zugeschrieben. Im Rahmen der Führung mit der Kräuterpädagogin Anni Prankl erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die heimischen Pflanzen und deren Verwendung. Im Anschluss binden alle gemeinsam ein kleines Kranzerl zum Mitnehmen. Kosten: 5 € zzgl. Eintritt. Bitte eine Gartenschere mitbringen.

Für beide Kurse sind noch einige Restplätze frei. Weitere Informationen und Anmeldungen unter Tel. 08075 / 91 509 11 oder im Internet unter  www.bhm-amerang.de.

 

Bildunterschrift:

 

BHM_Ausflug-Tipps.jpg: Wanddekorationen nach historischen Vorbildern können an diesem Wochenende im Bauernhausmuseum Amerang erlernt werden. © Archiv BHM, Foto: Gerhard Nixdorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.