„Danke und mach weiter so, Sepp Rada!“

Schöne Anerkennung: Am 85. Geburtstag ein Ehrenmitglied der Edlinger Schützen

image_pdfimage_print

rada 1Hut ab, im hohen Alter fit wie ein Turnschuh: Die Edlinger Schützen haben ein neues Ehrenmitglied – Sepp Rada. Jahrelange Treue zum Verein, Einsatz und Engagement, das sind Tugenden, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Umso mehr freute es die Vorstandschaft des SV Edling1926, Josef Rada genau an seinem 85.Geburtstag durch die Ernennung zum Ehrenmitglied Dank und Anerkennung aussprechen zu können. Rada ist seit 1968 aktives Mitglied bei den Edlinger Schützen. Er merkte schnell, dass ihm nicht nur das Schießen selbst eine Freude ist. So begann er sich Anfang der siebziger Jahre in der Jugendarbeit zu engagieren. 1975 übernahm er …

… das Amt des Zeugwarts. Bis heute ist Sepp Rada ein sehr aktiver Schütze, der wie selbstverständlich an Wettkämpfen wie Gauschießen oder Stadtpokalschießen teilnimmt.

Auch bei den Vereinsabenden und bei anderen Veranstaltungen der Schützen gehört sein Gesicht zum Verein, um es mal im Schützen-Jargon auszudrücken – wie der Knall zum Schuss!

Um seinen besonderen Einsatz zu Ehren waren eigens die Edlinger Böllerschützen in die Schächinger Mühle gekommen, um anlässlich der Feierstunde zum 85. Geburtstag von Sepp Rada für ihn Salut zu schießen.

Anschließend wurde er vom ersten Schützenmeister Wolfgang Kloos und dem zweiten Schützenmeister Klement Grandl für seine Verdienste um das heimische Schützenwesen zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Edlinger Verein sagt „danke und mach weiter so!“

jk

Unser Foto ganz oben zeigt von rechts: Schützenmeister Wolfgang Kloos, Josef Rada, 2. Schützenmeister Klement Grandl.

rada 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.