Da Sommer is zruck – and we dance!

Internationales Kuahgartn-Festival in vollem Gang - Erste Buidln

image_pdfimage_print

2Auf zum Stoa bei Edling – let’s PAAARTY! Da Sommer is zruck und des internationale Festivalgelände werd voller und voller. Guad, a weng matschig is scho – am besten Gummistiefel oziagn – aba tanzn ko ma damit aa. Und de Veranstalter vom Club Leonhard ham zu de wichtigsten Stellen – Bars, Essensausgabe, Baderbräu-Stand – eigens Holzbrettl ausglegt. An da Abendkasse gibt’s ab 20 Uhr no Karten für 20 Euro. Oiso, auf geht’s. Vui hübsche Mädls ham se scho eigfundn und sehr gechillte Burschen …

De Stimmung is bereits bestens. Aufm Parkplatz werd zwischen de Autos – vui VW-Busse – entspannt gecampt und da Bayerische Rundfunk is mit seim Sender Puls on Air. Vom Stoa …

Fotos: Renate Drax

1

Besser hätt er heid ned sei kenna – da musikalische Auftakt mit da Indie-Rockband Vait aus Bad Aibling. D’Sonna hod glacht vom Himme und da Südhang is extra begrüßt worn.

0Ab hier kann ich allein – so heißt das aktuelle Album von Vait. Was er mit 14 als akustisches Soloprojekt begonnen hatte, bringt Frontmann Ralf Müller aus Bad Aibling (Foto ganz oben links) seit drei Jahren nun gemeinsam mit Beni Dorn (g), Paul Schmitz (d) und Stefan Strattner (b) (Foto rechts) sauba vorwärts. Der Antrieb kommt von innen. Über 200 Konzerte in zwei Jahren und viele begeisterte Unterstützer aus der heimischen Musikerszene haben im Sommer 2013 dann den Weg auf die großen Bühnen geebnet.

Ab hier kann ich allein – das neue Album

vait

 

 

Als Opening Act des Chiemsee Rocks Festivals und als Support von Foreigner, LaBrassBanda, Schmidbauer & Kälberer, Stefan Dettl, Django 3000 und Kellner. Ob vor 30 oder 3.000 Zuschauern: Immer feiern die Vier ihre Songs, ihre Leidenschaft für die Musik und nicht zuletzt ihre Zuhörer. De Festival-Besucher heid am Stoa jedenfois warn sehr begeistert.

 

 

[FinalTilesGallery id=’66‘]

Der Zeitplan heute – etwa eine gute halbe Stunde verschiebt sich alles nach hinten – wegen der von den Besuchern eingeforderten vielen Zugaben der beliebten Indie-Rockband Vait:

15:10 – 15:50 | HABITATS (Tropical-Alternative-Sound aus England)
16:20 – 17:10 | Farewell Dear Ghost (Indie-Pop aus Österreich)
17:40 – 18:30 | Torpus & The Art Directors (Indie-Folk aus Nordfriesland)
19:00 – 20:00 | Mozes and The Firstborn (60s-Surf-Pop aus den Niederlanden)
20:30 – 21:30 | Erwin & Edwin (Electro-Swing aus Österreich)
22:00 – 23:10 | Satellite Stories (Indie-Pop aus Finnland)
23:40 – 01:00 | OK KID (Indie-Hip-Hop aus Giessen/Köln)

Acoustic-Sessions (in den Umbaupausen):
17:10 – 17:35 | Antun Opic – Part I (Gipsy-Folk aus München)
18:30 – 18:55 | The Marble Man (Singer-Songwriter aus München)
20:00 – 20:25 | Franz from Austria (One-Man-Band aus Österreich)
21:30 – 21:55 | Renato Unterberg (“Psychedelic-Folk meets Big-Band-Swing & Ukulelen-Walzer” aus Österreich)
23:10 – 23:35 | Antun Opic – Part II

01:00 – 04:00 | Afterhour mit DJ Se & Herr Lehmann (Club Leonhard-Residents)
SONNTAG, 31. August

10:00 – 13:00 | Weißwurstfrühstück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.