Christine Prexl und Christian Sewald vorne

Schnaitseer Schützen: Schwache Beteiligung zum Start

image_pdfimage_print

AnfangsschiessenSchnaitsee – Sehr unzufrieden war Schnaitsees Schützenmeister Fritz Graßl mit der Beteiligung der Schützen zu Beginn der Saison. „Da waren beim Fischessen vor einigen Wochen alle da und jetzt bleiben sie weg. Da muss ich wohl jeden einzelnen vom Kanapee runterholen. Dabei ist es gerade heuer so wichtig, dass alle zusammenhalten“, schimpft und appelliert Graßl zugleich. Und gerade unter dem Aspekt, dass zum Jahresende der „Schnaitseer Wirth“ zumacht, sei es besonders wichtig, „dass die Schützen sich selber mobilisieren“.

Trotz dieser Schwierigkeiten wurde natürlich zu Saisonbeginn das Anfangsschießen durchgeführt. Die beiden Scheiben holten sich Christine Prexl mit dem Luftgewehr und Christian Sewald mit der Luftpistole. Graßl überreichte beide Scheiben. Bei der Preisverleihung nach Teiler standen mehr Preise zur Verfügung als überhaupt Schützen anwesend waren. „Da braucht wenigstens keiner ohne einen Preis nach Hause zu gehen“, suchte Graßl noch einen positiven Punkt in der misslichen Lage.

Gewonnen hatte Bernhard Trojak mit einem 14,1-Teiler knapp vor Marcel Neidhardt (16,1). Auf den Plätzen folgten Arno Prexl, Philipp Löffelmann, Christian Sewald, Kathrin Demmel, Thomas Demmel, Peter Demmel jun., Christine Prexl, Fritz Graßl und Peter Demmel sen.. Bei der Jugend sicherte Johannes Graßl den Sieg mit einem glatten Zehnerschuss vor Jan Klaffl (Neunerschuss). Die besten Ergebnisse erzielten mit dem Luftgewehr Bernhard Trojak und Philipp Löffelmann mit je 375 Ringen. Mit der Pistole war Christian Sewald (363) vorn vor Thomas Demmel.

Jetzt hoffen die Schützen auf eine höhere Beteiligung beim nächsten Schießabend am 3. Oktober. Ab 18 Uhr sind die Jugendlichen dran und ab 19 schießen die Erwachsenen. UK/FU

 

Foto: Zum Auftakt holten sich Christine Prexl und Christian Sewald die Schützenscheiben für Luftgwehr und Luftpistole.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.