Bushäuschen bei Unfall „versetzt“

Zwischen Griesstätt und Wasserburg: Schwerer Aufprall beim Überholen

image_pdfimage_print

008   MG_9530Gegen 18.30 Uhr ereignete sich am gestrigen Donnerstag auf der Staatsstraße 2359 bei Hausmehring ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Griesstätter überholte mit seinem BMW  aus einer Kolonne heraus mehrere Fahrzeuge. Zeitgleich wollte eine 42-Jährige aus der Gemeinde Ramerberg mit ihrem VW links in Richtung Hausmehring abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Ein Auto wurde in ein Bushäuschen geschleudert, das aus seiner Verankerung gerissen wurde. 

Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden, so die Polizei. Fest steht aber, dass der Pkw der 42-Jährige durch den Zusammenstoß an das dort stehende Bushäuschen katapultiert wurde. Durch diesen Aufprall wiederum wurde das Bushäuschen um zehn Zentimeter „versetzt“.

„Wie durch ein Wunder“, so die Polizei, wurden die Fahrerin und deren Beifahrerin nur leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus Wasserburg. Der Fahrer des BMW wurde nicht und seine Beifahrerin leicht verletzt. Auch sie kam ins Krankenhaus Wasserburg. An beiden Pkw entstand Totalschaden.

Fotos: Georg Barth

 

[FinalTilesGallery id=’266′]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.