„Burgi“ ist seit 65 Jahren Kundin

Edith und Ulrich Bauer bedanken sich bei Notburga Lanzinger aus Au am Inn

image_pdfimage_print

Der kleine „Tante-Emma-Laden“ von Notburga Lanzinger ist seit Jahrzehnten eine beliebte Anlaufstelle für die Bewohner in Au bei Gars. Von Lebensmitteln über Haushaltswaren und Ansichtskarten – die 91-Jährige bietet ihren Käufern bereits seit 1952 ein vielfältiges Sortiment, das sie sich unter anderem auch vom Bauer Frischdienst in Wasserburg liefern lässt.

Seit 65 Jahren hält sie dem Großverbraucher-Service schon die Treue. „Burgi“, wie sie liebevoll genannt wird, gehört zu den kleinsten Händlern, die vom Bauer-Zustelldienst Food-Artikel wie Molkerei- und Käseprodukte beziehen. Für Edith und Ulrich Bauer ist das ein Anlass, sich persönlich bei der sympathischen Besitzerin mit einem farbenfrohen Blumenstrauß zu bedanken: „Als Familienunternehmen liegt uns nicht nur die lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Erzeugern und Mitarbeitern, sondern auch ein enges Verhältnis zu unseren Kunden am Herzen. Mit Frau Lanzinger verbindet uns eine besonders lange Partnerschaft, auf die wir sehr stolz sind. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken“, so Ulrich Bauer, beratender Gesellschafter der J. Bauer GmbH & Co. KG.

Foto: Edith (rechts) und Ulrich Bauer (links) überreichen Notburga Lanzinger einen Blumenstrauß vor ihrem Laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.