Bürger-Medaille für „die stillen Helden Pfaffings“!

Hans Haas aus Schlosserberg und Andreas Heilmaier aus Forsting geehrt

image_pdfimage_print

Foto 1Pfaffing/Schlosserberg/Forsting – Es war ein schöner Augenblick in der Bürgerversammlung in Pfaffing gestern abend – ein berührender Augenblick: Hans Haas aus Schlosserberg (rechts stehend) erhielt als Erster unter tosendem Applaus die neue Bürgermedaille der Gemeinde. Aus den Händen von 1. Bürgermeister Lorenz Ostermaier, der sich mit dem Geehrten freute. Viele Jahre lang – nein, Jahrzehnte lang – engagiert sich Hans Haas zum Wohle seiner Mitmenschen…

Das ist doch selbstverständlich“, meinte er bescheiden bei der Ehrung. Auch Andreas Heilmaier aus Forsting, der leider an dem Abend nicht anwesend sein konnte, wurde die Bürgermedaille verliehen.

Hier kurze Informationen zu den Geehrten:

Hans Haas aus Schlosserberg war nicht nur viele Jahre Gemeinderat für Farrach und Pfaffing, sondern arbeitet auch beratend für die Kommune als Ortswaisenrat, ist 60 Jahre im Kirchenchor, den er selbst zehn Jahre leitete und der VdK-Ortsverband ist ohne sein Engagement gar nicht denkbar. Auch im VdK-Kreisverband setzte er sich tatkräftig ein.

Andreas Heilmaier aus Forsting zeigte in der Gemeinde in alle Richtungen großes menschliches Engagement. Er war nicht nur 3. Bürgermeister und gemeinderat – er war viele Jahre auch als Pfarrgemeinderat im Einsatz, half stets in Notlagen und bei menschlichen schicksalen. Sein herz schlug für die Caritas-Sozialstation ebenso für die Orgainsation der Dorfhelferinnen-Einsätze. Ganz bsonders aber lag ihm schon immer das Wohl der älteren Bürger der Gemeinde am Herzen. Er gründete den Vorreiter der jetzigen Bürgerhilfe und stellte dieser dann auch sofort kostenlos Räumlichkeiten an der Hauptstraße zur Verfügung.

Die Medaille wird Andreas Heilmaier in den nächsten Tagen durch Bürgermeister Lorenz Ostermaier in kleinem Rahmen voraussichtlich daheim in Forsting übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.