Bei Drogen-Übergabe festgenommen

Dealer von Amphetaminen: Haftbefehl gegen 19-Jährigen

image_pdfimage_print

BlaulichtLandkreis – Aus Ermittlungsgründen gaben die Drogenfahnder der Kripo erst am Freitag folgenden Fall bekannt: Ein 19-jähriger Auszubildender aus dem Landkreis wollte eine größere Menge Amphetamin im vierstelligen Euro-Betrag verkaufen. Die Beamten der Kripo Rosenheim nutzten diese Informationen und begannen mit einer Observation, um die geplante Übergabe zu überwachen. Sie wurden dabei von Beamten des Rauschgift-Einsatzkommandos des Bayerischen Landeskriminalamtes unterstützt…


Im Zuge der Observations-Maßnahmen bestätigten sich schließlich die zuvor gewonnenen Erkenntnisse und der 19-jährige wurde bei der Übergabe von 200 Gramm Amphetamin vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung, in der er gemeinsam mit einem 20-jährigen Auszubildenden lebt, wurden weitere 150 Gramm Amphetamin sichergestellt.

Auch Mitbewohner festgenommen

Nachdem die Zuordnung der Beweismittel zunächst unklar war, wurde auch der Mitbewohner vorläufig festgenommen. Gegen beide hat die dafür zuständige Staatsanwaltschaft Traunstein Haftantrag gestellt.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rosenheim hat gegen die beiden Beschuldigten Haftbefehle erlassen. Während gegen den 19-jährigen Haupttäter die Untersuchungshaft mit gleichzeitiger Unterbringung in einer Haftanstalt angeordnet wurde, wurde der Haftbefehl gegen den 20-jährigen Mittäter unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Das waren die letzten beiden von insgesamt 34 Haftbefehlen, die die Drogenfahnder der Rosenheimer Kripo im Laufe des Jahres 2013 gegen Drogenhändler erwirkt und vollzogen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.