Bauernhausmuseum feiert 40-Jähriges!

Saisonstart in Amerang mit der Kunst des Obstbaumschnitts und viel Musik

Idylle pur: Das Bauernhausmuseum Amerang startet am Samstag, 1. April, in eine ganz besondere Saison – das Museum feiert heuer seinen 40. Geburtstag! Gleich am ersten Tag der Saison, dem 1. April, führt Rupert Altermann vom Gartenbauverein Griesstätt in die Kunst des Obstbaumschnittes ein. Im Museumsobstanger können die Teilnehmer das Gelernte gleich umsetzen. „Singen und Musizieren“ heißt das Motto an den Sonntagen des 2. und 9. April. Im Rahmen der Wasserburger Volksmusiktage …

spielen Musikgruppen zwanglos auf und alle Anwesenden können voller Inbrunst singen. Hier werden auch die Kinder ihren Spaß haben!

Zum großen Fest am 11. Juni gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit viel Musik, Überraschungen und kulinarischen Genüssen. Denn an diesem Tag findet auch der beliebte Markt „Genuss im Chiemgau“ statt, mit süßen und deftigen Produkten aus der Region.

Im Geburtstagsjahr gibt es noch zwei weitere Highlights: Das Bauernhausmuseum veranstaltet zusammen mit dem Kloster Seeon am 28. und 29. Juli ein Open Air Kino-Wochenende. Beim Sommernachtskino mit Picknick zeigt das Ameranger Bauernhausmuseum am 28. Juli den die französische Komödie „Unterwegs mit Jacqueline“.

Ab 30. Juli heißt das Motto „Petri Heil!“ zum Start der Sonderausstellung „Oberbayerns Seenfischer“ mit Fotografien von Johannes Wunner. Zum Beginn der Ausstellung veranstaltet die Fischereifachberatung des Bezirks Oberbayern einen großen Aktionstag unter dem Motto „Renken, Brachsen, Aale – Heimische Fische aus unseren Gewässern.“

Weitere Kurse für Erwachsene sind das Brotbacken am 5. Juli, das Mähen mit der Sense am 22. Juli oder die selbstgemachte Naturkosmetik am 12. August.

Ein Muss für Hobbygärtner ist die große Pflanzentauschbörse am 23. April. Setzlinge oder Stauden wechseln ihre Besitzer, einer Führung mit Kräuterpädagogin Sandra Wastlhuber, der Vortrag über Duftpflanzen von Ingeborg Schad und mehrere Vereine informieren rund um das Grün im Garten.

Literaturfreunde kommen bei den Lesungen auf ihre Kosten: Am 14. Mai widmet sich Schauspielerin Bettina Mittendorfer zwei außergewöhnlichen Frauen: Mata Hari, die die Welt eroberte, und Ethel Rosenberg, die auf der politischen Bühne der USA berühmt wurde. Am 2. Juli geht es bei Professor Ludwig Zehetner um „das flüssige Brot der Bayern“. Er bietet Sprachliches zu Bier und andern Durstlöschern.

Für Kinder hat das Bauernhausmuseum vor allem in den Ferien ein abwechslungsreiches und spannendes Programm auf die Beine gestellt: An Ostern dürfen sie Eier färben und Ostereier suchen. In unterschiedlichen Workshops befassen sie sich beispielsweise mit Blüten-Zuckerzauber am 13. Mai, mit Hollerbusch-Geheimnissen am 14. Juni, mit Kräuter-Limonade am 8. August oder mit „Grünen Stachelkugeln mit hartem Kern“ am 2. November. Dazu gibt es das Krimi-Märchen „Käfer Mary und Graf Bremsula“ am 5. August und Dr. Döblingers Kasperltheater „Kasperl und die Räuber“ am 27.August.

Ein Tag im Bauernhausmuseum kann auch ein lustiges, gemeinsames Erlebnis für die gesamte Familie sein. Beispielsweise beim großen Familien-Maifest am 1. Mai mit dem Schmücken des Kinder-Maibaums, beim Mühlentag am Pfingstmontag, beim großen Volksmusiknachmittag am 3. September, beim Handwerkertag mit dem historischen Löschzug der Feuerwehr Halfing am 17. September und natürlich auch beim Kirchweihmontag mit Kirtahutschn und Volksmusik am 16.Oktober.

Auch wenn jetzt erst der Sommer sehnsüchtig erwartet wird: Die Fans des Museums freuen sich schon auf den romantischen Adventsmarkt am 2. und 3. Dezember. Manfred Trautmann wird mit seiner Lesung „Heilige Nacht- eine Weihnachtslegende“ auf Weihnachten einstimmen.

Das gesamte Programm und Informationen über die Öffnungszeiten gibt es im Internet unter www.bhm-amerang.de

Bilder: Bauernhausmuseum Amerang, G. Nixdorf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.