Basketball: Deutsche Ü 40 Meisterschaft

Am Wochenende in Rott/Wasserburg mit Nationalspielerinnen

image_pdfimage_print

Wasserburg/Rott – Ein weiteres Basketball-Highlight erwartet die Fans zum Ende der Saison: In Rott (Schulturnhalle) und Wasserburg (Gymnasium) findet am Wochenende die Deutsche Meisterschaft der Ü40 Damen statt. Samstag ab 12 Uhr und Sonntag ab 9.30 Uhr kämpfen die Teams aus ganz Deutschland um den Einzug ins Finale, das am Sonntag um 14:30 Uhr in Rott mit anschließender Siegerehrung stattfinden wird. Ein Wiedersehen gibt es dabei auch auf dem Spielfeld mit Dia Pop (unser Foto), die aber für München antritt.

Mit dabei neben den letztjährigen Vizemeisters aus München/Jena ist auch die gastgebende Spielgemeinschaft. Denn der ASV Rott und der TSV Wasserburg haben sich zusammengetan und bilden mit Verstärkung aus Neuburg an der Donau erstmalig ein gemeinsames Team, das sich gleich als Oberbayerischer Vizemeister für die deutsche Meisterschaft Ü40 qualifiziert hat.

Für die SG Rott/Wasserburg/Neuburg werden Karen Brummer, Ulla Prantl, Andrea Dreßl, Ingrid Meier, Carmen Bitterbinder, Claudia Rippl, Bea Käsweber, Gusti Waldmann, Vroni Kammerer und Annette Prims antreten. Fünf dieser Spielerinnen waren vor einer Woche mit Rott schon bei der „Deutschen“ der Ü35 in Köln, wo sie einen hervorragenden vierten Platz holen konnten. Bei den etwas älteren Damen können sich die heimischen Fans ab Samstag auf zahlreiche Spielerinnen freuen, die vor wenigen Jahren noch in der Bundesliga bzw. in diversen Nationalteams gespielt haben, wie z. B. Dia Pop (Rumänien) oder Gabriela Mrohs-Czerkawski (Polen).

Neben der Wasserburger Legende Dia, die für München an den Start geht, da sie dort in dieser Saison in der 2. DBBL für Jahn gespielt hat, werden auch viele Spielerinnen auflaufen, die in der 1. und 2. Liga am Inn gespielt haben, wie zum Beispiel Sandra Tietze (besser bekannt als Sandy Schröder), Gusti Waldmann oder Jadranka Mladan. Mitorganisatorin Marion Drexler vom ASV Rott ist sich sicher: „Es wird eine spannende Meisterschaft mit vielen hart umkämpften Partien.“ Alle weiteren Infos gibt es unter www.asv-rott.de und www.basketball-wasserburg.de. as

Foto: Diana Pop – hier im Einsatz für die Bundesliga-Damen des TSV Wasserburg – kämpft am Wochenende um die Deutsche Ü40-Meisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.