Badeunfall: 29-Jähriger ringt um sein Leben

Am Weitsee bei Schnaitsee hat Wasserwacht jungen Mann reanimiert

image_pdfimage_print

BlaulichtEine traurige Nachricht aus dem Raum Schnaitsee: Am Weitsee hat sich ein tragisches Badeunglück ereignet. Ein 29-Jähriger, der im Weitsee nahe der Gemeinde Schnaitsee zwar vor dem Ertrinken gerettet werden konnte, ringt noch um sein Leben. Das meldet das Polizeipräsidium heute am Freitagnachmittag. Das Unglück ereignete sich bereits am Mittwoch gegen 16.15 Uhr. Nach einem Sprung von einem Steg konnte sich ein 29-jähriger, in Schnaitsee wohnender Asylbewerber nicht mehr über Wasser halten, so die Polizei. Rettungsschwimmern der Wasserwacht …

… gelang es, den Untergegangenen nach zehn Minuten aus dem Wasser zu bergen. Nachdem der junge Mann erfolgreich reanimiert werden konnte, wurde er in das Krankenhaus nach Traunstein gebracht. Dort befindet er sich noch auf der Intensivstation – sein Zustand ist weiterhin sehr kritisch.

Ein Fremdverschulden könne laut Polizeipräsidium ausgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Badeunfall: 29-Jähriger ringt um sein Leben

  1. Edward Snowden

    Warum wird hier explizit erwähnt dass der Mann Asylbewerber ist? Macht das irgendeinen Unterschied oder hat etwas mit dem tragischen Unfall zutun? Wenn nicht halte ich es für absolut unerheblich es hier zu erwähnen!
    Dem Mann die besten Wünsche!

    0

    0
    Antworten
    1. The Guardian

      Die Erwähnung, dass es sich hier um einen Asybewerber handelt, sehe ich in keiner Form als Diskriminierung an. Leider war es nicht der erste tragische Unfall mit einem Asylanten in diesem Jahr. Viele unterschätzen die Gefahr der heimischen Gewässer und überschätzen die eigene Kraft.

      Vielleicht sollte man beim Baden eine erhöhte Aufmerksamkeit diesen Menschen schenken, um solche Unfälle in Zukunft vielleicht verhindern zu können. Ich wünsche, dass es dem jungen Mann bald besser geht und er dieses tragische Unglück ohne Folgeschäden übersteht.

      0

      0
      Antworten