B15: Frontal-Zusammenprall bei Rott

Mann (56) aus Rott schwerst verletzt in Klinik geflogen - Drei weitere Verletzte

image_pdfimage_print

DSC_0225Samstag, 18.30 Uhr: Der nächste schwere Verkehrsunfall im Altlandkreis. Bei Rott sind auf der Bundesstraße 15 zwei Pkw frontal zusammengeprallt. UPDATE: Der genaue Polizeibericht dazu vom heutigen Sonntagmittag: Gestern war am Abend ein 18-Jähriger aus Ramerberg mit seinem Pkw auf der B15 in Richtung Wasserburg unterwegs. In einer Rechtskurve kurz vor Rott geriet der Pkw des jungen Mannes – aus noch ungeklärter Ursache – plötzlich auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in den entgegen kommenden Pkw eines 56-Jährigen aus Rott. Dieser musste mit schwersten Verletzungen in ein Münchner Krankenhaus geflogen werden …

Seine Beifahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, sagt die Polizei.

Der junge Ramerberger wurde zusammen mit seiner Beifahrerin mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Rosenheim verbracht.

DSC_0226

An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro. Die Feuerwehr Rott am Inn war mit etwa 20 Leuten im Einsatz.

DSC_0227

DSC_0229

Fotos: Georg Barth