„B 15 neu – des is ja allerfernste Zukunft“

Bundes-Verkehrsminister Ramsauer von Demo empfangen

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHaag – Es war das letzte Thema an diesem Donnerstagabend in Haag im Festzelt. Die B 15 neu. Polit-Prominenz war zum Vorauftakt der Wiesn, die am Freitag beginnt, im Unertl-Zelt zu Gast. Dr. Peter Ramsauer, der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung war direkt von der Eröffnung der IAA – in Frankfurt an der Seite von Bundeskanzlerin Angela Merkel – schnell in Richtung Haag aufgebrochen. Und vor dem Wiesn-Gelände standen dann schon die Demonstranten aus dem Altlandkreis – Stop B 15 neu war da in großen Buchstaben für Ramsauer zu lesen….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fotos: Renate Drax

Deshalb war es das Schlussthema seines Abends, an dem auch Marcel Huber, Bayerns Staatsminister für Umwelt und Gesundheit teilnahm. Ramsauer sagte, für einen Abschnitt südlich der A 94 in Richtung Rosenheim – ja, da würde es nicht mal einen Federstrich bisher geben – das sei fernste Zukunft. Natürlich sei dieser Bereich einer B 15 neu planungstechnisch durch die Bauabschnitte wie Geißenhausen bis zur A 94 zum Beispiel – im großen übergreifenden Gesamtkonzept – als ein sogenannter „weiterer Bedarf“ angedacht.

Rot waren die Demonstranten gekleidet - rot wie das Stopschild - bis hierher und nicht weiter. Bei seiner Ankunft blieb Bundesminister Ramsauer gleich stehen für ein gespräch ...

Rot waren die Demonstranten gekleidet – rot wie das Stopschild – bis hierher und nicht weiter. Bei seiner Ankunft auf der Haager Wiesn blieb Bundesminister Ramsauer gleich stehen für ein Gespräch …

Und wegen der Gruppe draußen vor dem Zelt, die laut Ramsauer „große Bedenken ihm gegenüber gerade geäußert haben“ – er hatte sich sofort bei seiner Ankunft mit den Vertretungen aus dem Altlandkreis im Vorbereich des Haager Wiesn-Geländes unterhalten – wolle er mit offenen Karten spielen. Und alles, was eine B 15 neu südlich der A 94 bis Rosenheim betreffe, sei überhaupt noch gar nichts konkretisiert. Für ihn persönlich werde das frühestens im Jahr 2030 überhaupt mal spruchreif. Seine Schlussworte im Haager Festzelt dazu: „Do kemman mia olle, wia ma do sitzen, mim Hakelstecka daher …“

Auch Gast der Haager CSU-Veranstaltung: Staatsminister Dr. Marcel Huber.

Auch Gast der Haager CSU-Veranstaltung: Staatsminister Dr. Marcel Huber.


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.