Autofahrer hatte Riesenglück

Frontalunfall auf der B15: 91-jähriger Opelfahrer mittelschwer verletzt

image_pdfimage_print

IMG_5791Für mehrere Stunden war am Samstag die B15 bei Attel gesperrt. Auf Höhe der Abzweigung nach Ramerberg hatte sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein 91-jähriger Opelfahrer aus Landshut war mit seinem Pkw frontal in einen Lkw aus Dingolfing geprallt. Der Mann musste von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Wagen geborgen werden, wurde aber zum Glück nur mittelschwer verletzt, so die Polizei. Fotos: HG

Auf Höhe Attler Berg war der Landshuter ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn gekommen. Grund dafür dürfte die stark blendende Sonne gewesen sein.

Auf der Gegenfahrbahn kam ihm zeitgleich ein Lkw entgegen. Der Fahrer des Lkw, ein 44-jähriger Lauinger, reagierte blitzschnell und versuchte dem Pkw auszuweichen. Es gelang ihm zwar nicht, einen Zusammenstoß zu vermeiden, aber immerhin, diesen abzumildern. Der Pkw rutschte  zwischen Lkw und Leitplanke entlang.

Am Pkw entstand zwar Totalschaden, aber zum Glück blieb die Fahrgastzelle fast unversehrt.

Nach dem der Pkw Fahrer aus seinem Pkw durch die Feuerwehr herausgeschnitten wurde, kam dieser ins Krankenhaus nach Rosenheim. Er erlitt mittelschwere Verletzungen.

Der Lkw Fahrer wurde leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus nach Wasserburg gebracht.

Am Lkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 50000 Euro.

IMG_5805

IMG_5779

IMG_5769

IMG_5767

IMG_5817

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.