Auf den Spuren einer Autobahn

B15 neu: Grüne veranstalten am Sonntag eine Radltour

image_pdfimage_print

Kumpfmuehl2_kDer Kreisverband Rosenheim von Bündnis 90/Die Grünen, die grüne Landtagsabgeordnete Claudia Stamm und die „Bürgerinitiative Stop B15 neu“ veranstalten eine Radltour entlang der geplanten B15 neu-Trasse. Die Radltour soll einen Überblick über den möglichen zukünftigen Trassenverlauf der B15 neu geben – und damit auch über die Naturzerstörung und den Flächenverbrauch, die damit einhergehen werden. Die Radltour ist am Sonntag, 14. September. Start: Am Bahnhof Soyen gegen 13.15 Uhr.

Die Route soll über Kitzberg, Rottmoos, Gabersee, Kornberg, Limburg nach Attel zum Herbstfest gehen, Ankunft gegen dort gegen 13.45 Uhr, Mittagspause bis gegen 14.30 Uhr. Die Weiterfahrt führt über Roßhart, Allmannsberg, Sendling, Lengdorf, Unterwöhrn, Oberwöhrn, Hochstätt, Schechen, Mühlstätt, Germering, Deutelhausen, Wernhardsberg, Kolbermoor und Schlipfham bis nach Westerndorf. Die Endstation der Tour wird beim Landgasthof Huberwirt sein, mit der ungefähren Ankunftszeit um 17 Uhr und der Gelegenheit, die Tour ausklingen lassen.

Bei Regen fällt die Radltour ersatzlos aus und es findet stattdessen ein Treffen ab 14 Uhr in Attel auf dem Herbstfest statt. Christian Stadler, Stadtrat in Wasserburg, Kreisrat und Fraktionssprecher im Kreisrat von Bündnis 90/Die Grünen, hat die Route ausgesucht und wird die Leitung der Fahrradtour übernehmen. Steffi König, Sprecherin des grünen Ortsverbands Wasserburg und des Kreisverbands Rosenheim wird die Radtour ebenfalls als Mitverantwortliche begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.