Arzt erstattet Anzeige bei der Polizei

Betrugsfall: Angeblich Inserat in Bürgerbroschüre von Schechen und Rosenheim geschaltet

image_pdfimage_print

EinsatzwagenAnfang dieser Woche erhielt eine Arztpraxis ein Fax einer Medienfirma mit der Aufforderung, einer ihr unbekannten Firma für eine angeblich in der Bürgerbroschüre von Schechen und Rosenheim geschalteten Anzeige zu zahlen. Das meldet die Polizei heute am Mittag. Die im Fax genutzten Daten der Praxis waren wohl zuvor aus dem Internet abgeschrieben worden. Der Praxis wären so Kosten in Höhe von über Tausend Euro entstanden. Ein angeblicher Mitarbeiter der Medienfirma rief auch unter Nutzung einer Berliner Vorwahl bei der Praxis an, um dem Ganzen …

… Nachdruck zu verleihen. Da den Betroffenen der Arztpraxis dieses Geschäftsgebaren seltsam erschien, erstattete der Arzt Anzeige bei der Polizei.

Tatsächlich handelt es sich bei der sogenannten Firma um ein Callcenter mit Sitz in der Türkei, welches mit manipulierten Rufnummernanzeigen einen Sitz in Deutschland vortäuscht und mit dieser Vorgehensweise hauptsächlich auf Praxen und Gewerbetreibende abzielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.