Amerang übergab heute als erste Gemeinde

.. den Bericht zum Energienutzungs- und Klimaschutzkonzept

image_pdfimage_print

AmerangAmerang – Als erste von 100 Pilotgemeinden überreicht Amerang am heutigen Mittwoch ihr Energie- und Klimaschutzkonzept! Der offizielle Schlussbericht wird an den Präsidenten des Amtes für ländliche Entwicklung, Georg Raum, übergeben. Ziel des Konzeptes ist es, verbrauchte Energien zu ermitteln, die Zukunftsentwicklung der Energiearten zu reflektieren und energetische sowie Einspar-Potenziale zu erarbeiten. Weiter geht es um die Erzeugung, die Verteilung und die effektive Nutzung von Energien. Die Entwicklung solcher Energie- und Klimaschutzkonzepte gilt als wesentlicher Schritt zur Energiewende auf kommunaler Ebene.

Sie wird vom Freistaat Bayern gefördert. Die Übergabe des Ameranger Konzeptes war am heutigen Vormittag im Rahmen einer Pressekonferenz im Rathaus in Amerang.

Als erste der am Pilotprojekt des Amts für ländliche Entwicklung beteiligten Gemeinden hat die Gemeinde Amerang das Energienutzungs- und Klimaschutzkonzept erarbeitet und legt heute den Schlussbericht vor.

Ziel des Energienutzungs- und Klimaschutzkonzeptes ist es, die in Amerang verbrauchten Energien zu ermitteln, die Zukunftsentwicklung der einzelnen Energiearten zu reflektieren und energetische sowie CO2-Einsparpotentiale zu erarbeiten. Unter Berücksichtigung bestehender regenerativer Energiequellen und eines bestehenden Nahwärmenetzes werden diese optimal mit dem Verbrauch in Abstimmung gesetzt.

Das Energienutzungs- und Klimaschutzkonzept beinhaltet Energieerzeugung, -verteilung und effektiven Nutzen beim Verbraucher.

Die Energieanalyse ermittelte wertvolle Daten in der Planung, Bestandserfassung und Nutzung erneuerbarer Energien und Abwärme und gibt u. a. Hilfestellung in der Standortsuche von Anlagen oder in der Erkennung von Einsparpotentialen.

Ein Etappenziel ist, die gewonnen Feststellungen Gewerbebetrieben zur Verfügung zu stellen und weitere Planungen im Bereich effizienter Nutzung erneuerbarer Energien zu forcieren. Allen voran steht jedoch die Aufgabe, den Privathaushalten die aus der Befragung erlangten Erkenntnisse zur Verfügung zu stellen und Vergleichmöglichkeiten zu geben.

Im Rahmen des Energieprojektes ist in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein und den Vereinen im Mai/Juni nächsten Jahres ein Gemeindeaktionstag mit dem Schwerpunkt Energie geplant.
Angedacht sind eine Gewerbeschau, Tag der offenen Tür bei verschiedenen Energieerzeugern und Unternehmen, umfangreiche Informationsmöglichkeiten zum Thema Energie, Vorstellung und Möglichkeit zum Ausprobieren diverser energiesparenden Innovationen und vieles mehr.

Downloads

Zwischenbericht Energienutzungskonzept 2013

pdf-Dokument; Zwischenbericht zum Energienutzungskonzept, erstellt durch HPE GmbH

Energiekonzept Zusammenfassung Maßnahmen

Zusammenfassung aller bisherigen Maßnahmen im Rahmen des Energienutzungskonzepts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.