Am Stoa: Vorpremiere von „Saphirblau“

Spannender Fantasyplot mit stürmischer Teenie-Lovestory läuft am Mittwoch

image_pdfimage_print

5742_thumb_kVorpremiere am Stoa: Einen Tag vor dem offiziellen Kinostart am Donnerstag, zeigt das Utopia im Freilichtkino in Edling „Saphirblau“,  einen spannenden Fantasyplot mit einer stürmischen Teenie-Lovestory. Ein aufregenderes Leben kann man sich als Teenager nicht vorstellen: Gwendolyn Shepherd, „der Rubin“, reist durch die Zeit, rebelliert gegen die Geheimloge der Zeitreisenden, ist über beide Ohren in Gideon de Villiers verliebt und erlebt mit ihm ihr erstes Mal. Gwen möchte frei sein und weigert sich, sich den Konventionen der Loge zu beugen. Doch ihre Freiheitsliebe bringt sie in Gefahr.

Der obskure Graf von Saint Germain will sie für seine eigenen Zwecke instrumentalisieren, um die absolute Macht über die Zeit zu gewinnen – dabei steht Gwens Leben auf dem Spiel. Lucy Montrose und Paul de Villiers warnen Gwen vor dieser großen Gefahr. Lucy, „der Saphir“, ist zusammen mit Paul ins Jahr 1912 geflüchtet. Gemeinsam mit Gideon, ihrer besten Freundin Leslie und Xemerius – einem wasserspeienden Dämon – versucht Gwen herauszufinden, warum sie so wichtig für die Loge ist und was die Bestimmung des Rubins ist. SAPHIRBLAU – nach RUBINROT der zweite Teil der Zeitreisetrilogie – verbindet einen spannenden Fantasyplot mit einer stürmischen Teenie-Lovestory und nimmt den Zuschauer mit auf ein Abenteuer durch die Zeit, in dem es um Vertrauen, Liebe und Verrat geht.

Freilichtkino am Stoa, Mittwoch, 21 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.