Am Schlossturm: Es endete, wie es begann

Gestern letzte Aufführung bei der Haager Bühne - Abbruch wegen Gewitter

image_pdfimage_print

Der letzte Abend am Haager Schlossturm – er endete, wie die Spielzeit der Haager Bühne begonnen hatte: Mit einem Abbruch wegen starken Regens und starker Windböen. Doch während die Premierengäste am 14. Juli schon vor der Aufführung leider wieder nach Hause geschickt werden mussten, konnten die weit über 300 Besucher gestern das „Wirtshaus im Spessart“ zumindest bis zur Pause genießen. Dann aber zogen die Gewitter, die schon eine Stunde vor Spielbeginn das ganze Haager Land gestreift hatten, auch über  den Schlosshof.

Starker, langanhaltender Regen machte eine Fortsetzung des Freiluftspiels nach der Pause unmöglich. Die Verantwortlichen der Haager Bühne zogen dennoch eine rundum positive Bilanz: Neun Aufführungen unter freiem Himmel waren geplant, siebenmal konnte komplett gespielt werden, einmal bis zur Hälfte und auch der Premierenabend wurde erfolgreich nachgeholt. Viele der insgesamt neun Abende waren komplett ausverkauft – gestern hätte es nicht einmal mehr einen Stehplatz gegeben. Der Schlosshof platzte aus allen Nähten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.