Apps gäht immer – Kultur pur in Attl

Topaktuell das neue Programm mit großartigen Künstlern

image_pdfimage_print

BonoAttl – Schon lange ist die Stiftung Attl bei Wasserburg dafür bekannt, wenn es darum geht, als kompetenter Partner Menschen mit einem Handicap in allen Lebensbereichen zu unterstützen. Seit einiger Zeit kennt man die Einrichtung für Menschen mit Behinderung aber auch als einen Ort, der weniger durch seine exponierte Lage hoch überm Inn auffällt, als durch das kulturelle Angebot, das seit einiger Zeit im Landkreis von sich reden macht. Hier topaktuell und für Ihren Terminkalender das Programm 2014 …

cafe_caravan_klein

Cafe Caravan – diesmal Open Air!

Das jährliche Attler Herbstfest im September und das Attler Countryfest im Juli locken Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in die Stiftung. Bei Konzerten von Claudia Koreck (2012) und Stefan Dettl (2013) kamen ebenfalls tausende Besucher nach Attel. – Dabei sind es nicht nur diese größeren Veranstaltungen, die hier das kulturelle Angebot prägen.

Zweimal im Monat Budenzauber!

Bereits seit zwölf Jahren gibt es im Foyer der Kantine den „Budenzauber“. Das ist alle vierzehn Tage dienstags um 18.30 Uhr ein Live-Konzert für nur einen Euro Eintritt. Schon längst kein Geheim-Tipp mehr hat sich der Budenzauber zur willkommenen Auftrittsgelegenheit für Bands aus der Region und zum beliebten Treffpunkt für Musikbegeisterte gemausert. Auch die Konzerte und Veranstaltungen der Kulturellen Arbeitsgemeinschaft KAG erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. So finden auch in diesem Jahr wieder das Petersfeuer mit Die Zuendler (24.06), das Countryfest mit den Chiemsee-Cowboys(12.07), der Zeltflohmarkt (27.09.) und die keltische Nacht mit Banshee (15.11.) statt.

Insider-Tipp: Kultur! im Brauhaus

Im vergangenen Jahr startete die Reihe „Kultur! im Brauhaus“, die in kleinem aber feinem Ambiente sechsmal im Jahr zu Konzerten mit erlesenen Solisten und Instrumentalisten ein außergewöhnliches Programm bietet. Binnen einen Jahres hat sich diese Konzertreihe zum Insider-Tipp entwickelt. Auch für das Kulturjahr 2014 haben die Veranstalter aus der Stiftung Attl wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt:

Bayerns bester Meier

Werner Meier_klDen Anfang macht am 15. März der Kabarettist Werner Meier mit seinem Programm „apps geht immer“. Ein heiter-spöttischer Liederabend mit Bayerns bestem Meier erwartet die Brauhaus-Besucher. FOLKS präsentiert am 26. April die Musik des kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen. In akustischer Instrumentierung präsentieren die vier Musiker das Beste des Altmeisters mit viel Melancholie und atmosphärisch beeindruckender Zeitlosigkeit.

folks-kl

Bono kommt

Ein besonderer Höhepunkt des Kulturjahres verspricht das Konzert des E-Bass-Virtuosen Jacques Bono zu werden. Er spielte nicht nur bei Reinhard Fendrich, Michael Fitz und Andrea Bocelli. Bono wirkte außerdem an zahlreichen Musical-Produktionen in ganz Europa mit. Als Solist entdeckte er klassisches Repertoire für den E-Bass und stellt seitdem in seinen Konzerten Werke von Johann Sebastian Bach zeitgenössischen Jazz-, Funk- und Metal-Kompositionen gegenüber. Ins Attler Brauhaus kommt er aber nicht allein: Die Violinistin Luciana Beleaeva ergänzt musikalisch den Ausnahme-Bassisten. Sie half schon bei den Münchner Philharmonikern sowie bei den Münchner Symphonikern aus und ist nicht zuletzt durch das Robert Wolf-Projekt in der Kulturlandschaft um Rosenheim bekannt.

Open Air Café Caravan

Ein Wiedersehen gibt es für die Gäste im Brauhaus mit der Münchener Formation Café Caravan am 28. Juni. Gipsy Swing vom Feinsten, irgendwo angesiedelt zwischen Django Reinhardt, Cote d´Azur und dem Paris der 1930er Jahre, präsentieren Knud Mensing (Gitarre), Michael Vochezer (Gitarre), Manolo Diaz (Bass) und Jurek Zimmermann (Klarinette und Saxophon). Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr im Brauhaus ist in heuer ein kleines Open-Air auf dem Platz vor dem Brauhaus geplant.

Ein Zauber von einer Geigerin

eisenreich-klBereits zum vierten Mal kommt am 12. Oktober Wundergeigerin Martina Eisenreich in die Stiftung Attl. Zusammen mit dem Quadro Nuevo-Akkordeonisten Andreas Hinterseher geht sie erneut auf die Suche nach dem Wunderbaren. „Into The Deep“, so der Titel des Abends.

Zum Abschluss der Brauhaus-Saison am 29. November sind dann der paraguayische Harfenist Kiko Pedrozo und der Allgäuer Akkordeonist Hansi Zeller. Eine musikalische Reise von Südamerika bis ins Allgäu und zurück erwartet die Brauhaus-Gäste.

Benefizkonzert mit der Arche

Am 8. November ist außerdem noch ein großes Benefizkonzert im historischen Wasserburger Rathaussaal geplant. Das Orchester Die Arche unter der Leitung von Rainer Heilmann veranstaltet den Konzertabend zusammen mit der Einrichtung für Menschen mit Behinderung im einzigartigen Ambiente.

Der Vorverkauf läuft …

Mehr Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage der Stiftung Attl www.stiftung.attl.de . Karten können für alle Veranstaltungen bereits telefonisch unter 0 80 71 / 102-200 oder per E-Mail unter mail@stiftung.attl.de reserviert werden.  – mw –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.