Abkoch-Verfügung ist aufgehoben!

Griesstätter Trinkwasser kann ab sofort wieder unbedenklich verwendet werden

image_pdfimage_print

griesstaettGriesstätt – Die Abkoch-Verfügung für Griesstätt ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben! Das Trinkwasser könne ab sofort wieder unbedenklich verwendet werden. So die aktuelle Mitteilung aus dem Rathaus der Gemeinde Griesstätt am frühen Dienstagabend. Nachdem die beiden letzten Brunnenwasser-Proben vom vergangenen Freitag einwandfrei – heißt keimfrei – waren, gab das Gesundheitsamt jetzt grünes Licht zur Aufhebung der Abkoch-Verfügung vom 20. August (wir berichteten). Die genaue Ursache der Verkeimung habe man trotz Nachforschungen mit dem Gesundheitsamt nicht ermitteln können. Die starken Regenfälle …

… waren als Ursache vermutet worden. Die wasserproben ins Versorgungsnetz der gemeinde Griesstätt seien immer einwandfrei gewesen. Die Chlorung betraf nur die Druckleitung beider Brunnen zum Hochbehälter, heißt es weiter aus dem Rathaus. Die Abkochverordnung sei eine reine Vorsorgemaßnahme von Seiten des Gesundheitsamtes gewesen.

Für die Unanehmlichkeiten bittet die Gemeinde um Verständnis.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Abkoch-Verfügung ist aufgehoben!

  1. NULL RESONANZ von der Gemeinde. Die Infozettel waren lächerlich. Viele Rechtschreibfehler und kein Ansprechpartner. Noch dazu wurde ja in dem Infozettel gestern behauptet, ES WÄREN NIE KEIME IM WASSER GEWESEN… Aber kein Wunder wenn die Personen vom Wasser bei der CSU sind und selbst wahrscheinlich Landwirte sind. Klar, dass man da nicht sagt, dass es vom Odl kommt. Das Wasser wurde ja auf mysteriöse Art und Weise verschmutzt

    0

    0
    Antworten