Abgelenkt – Unfall mit Großeinsatz

image_pdfimage_print

Amerang – Weil ein 87-Jähriger von einem Schwertransporter abgelenkt war, kam es zu einem Auffahrunfall – zum Glück ohne Verletzte, teilte die Polizei mit. Am Mittwoch gegen 9.15 Uhr befuhr ein 58-jähriger  Autofahrer aus Obing die B 304 von Frabertsham in Richtung Obing. Nach einer langgezogenen Rechtskurve bremste er seinen VW mit Anhänger wegen eines entgegenkommenden Schwertransports leicht ab. Ein nachfolgender 87-Jähriger aus Amerang war durch den Schwertransport so abgelenkt, dass er das Bremsmanöver des Vordermannes zu spät wahrnahm und mit seinem Wagen auf den vorausfahrenden Anhänger prallte.

Da das Auto des 87-Jährigen ziemlich demoliert war und anfänglich von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde, waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr von Obing sowie Albertaich verständigt worden. Die Obinger rückten demzufolge mit 17 Mann, die Feuerwehr aus Albertaich mit sieben Mann und der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug an, so die Polizei weiter. Gott sei Dank seien sowohl der 87-Jährige als auch der 58-jährige Autofahrer bei dem Unfall unverletzt geblieben. Am Wagen des 87-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro, am VW und Anhänger des anderen Unfallbeteiligten beträgt der Sachschaden rund. 6000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.