A Prosit auf de Gmiatlichkeit – in Edling!

Wieder Wiesnzeit ab Donnerstag - Zur Erinnerung an die Eigenständigkeit

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEdling – Die Böllerschützen werden mit einem kräftigen Salut grüßen, die Rieder Musi wird im Zelt aufspielen und 1. Bürgermeister Matthias Schnetzer wird das erste Fassl süffigen Festbiers anzapfen: Es ist wieder Wiesn-Zeit in Edling. Und zwar ab dem Donnerstag, 30. April, bis zum Montag, 4. Mai. Zum 35. Mal findet das Gmoa-Fest nun schon statt. Ins Leben gerufen, als Edling wieder eine eigenständige Gemeinde geworden war – losgelöst von der Stadt Wasserburg. Einig. Frei. Edling. Vier Vereine – die Feuerwehr, der Sportverein, die Schützen und der Racing-Club – organisierten auch diesmal wieder zusammen mit der Gemeinde Edling große Festtage …

Foto: Renate Drax

 

Immer sehr viele fleißige Hände helfen von den veranstaltenden Vereinen zusammen – vor den Festtagen, während und danach …

Übrigens alle zwei Jahre in Edling – dazwischen immer in Untersteppach! Man wechselt sich brüderlich ab.

Das Gmoafest-Programm im Überblick.

Die Showband Zwoa moi Zwoa will den Besuchern am Freitag, 1. Mai, ab 20 Uhr so richtig einheizen – beim Schmankerlabend.

Am Samstag, 2. Mai, spielt die Oktoberfestband Partylumpen ab 20 Uhr auf im Festzelt, bei dem es diesmal fürnf Boxen gibt für bis zu 32 Personen (nur mit Reservierung).

Der Sonntag, 3. Mai, ist für die Familien gedacht. Ab 11 Uhr gibt’s zu den Rhythmen der kloa Blasmusi einen reichlich gedeckten Mittagstisch und ab 13 Uhr wartet auf die Jüngsten ein buntes Programm mit Schminken und vielen Spielen. Ab 17 Uhr ist eine Verlosung.

Am Montag, 4. Mai, ist ab 18 Uhr beim traditionellen Kesselfleischessen der Wiesn-Ausklang.

Gmoafest

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.