80-Jährige im Simssee ertrunken

Für Frau kam jede Hilfe zu spät - Polizei sucht für Badeunfall Zeugen

image_pdfimage_print

Am Donnerstag kam es zur Mittagszeit am Badeplatz Baierbach am Simssee zu einem tragischen Vorfall. Eine 80-jährige Frau aus dem Landkreis Ebersberg war gemeinsam mit ihrem Ehemann beim Baden. Die Frau war mit einer sogenannten „Schwimmnudel” im Wasser. Zeugen beobachteten, dass die Frau dann längere Zeit mit dem Kopf unter Wasser im See zu treiben schien. Zwei Frauen konnten die ältere Dame mit vereinten Kräften an den Wasserwachtsteeg ziehen, wo umgehend durch die Wasserwacht Erste Hilfe geleistet wurde. Durch den Notarzt wurde die Frau ins Klinikum Rosenheim gebracht, wo sie kurz darauf starb, meldet die Polizei.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die beiden Helferinnen, die die Frau aus dem Wasser zogen leider nicht mehr vor Ort. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Rosenheim unter 08031/200-2200 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.