2771 Anschläge in zehn Minuten

Anina Akar siegt beim Bundesjugendschreiben an Eiselfinger Schule

image_pdfimage_print

bj_kEiselfing – Fingerfertigkeit war wieder gefragt beim Bundesjugendschreiben 2014. Zum 41. Mal fand dieser Wettbewerb nun statt und die Schüler der Mittelschule Eiselfing konnten erneut ihre Fertigkeiten im Bereich der Bürokommunikation unter Beweis stellen. Drei Jahrgangsstufen, zum ersten Mal war auch eine 6. Klasse dabei, beteiligten sich mit insgesamt 42 Schülerinnen und Schülern so erfolgreich, dass acht Teilnehmer ein sehr gutes Ergebnis schafften.

Sie bewältigten den Auftrag einen unbekannten Text in zehn Minuten abzuschreiben – zum Teil völlig fehlerfrei.

Sieger bei den Jüngsten der 6a war mit 934 Anschlägen Michael Reininger vor Philipp Freiberger, Anna Graf und Georg Liegl. Bester der Klasse 7a wurde Franz Hell, der 2260 Anschläge schaffte. Zweiter wurde hier André Resende vor Elias Aigner. Die Wirtschaftsguppe der 9bM stellte mit Anina Akar die Siegerin mit 2771 Anschlägen. Sie lag vor Melanie Brenner und Lina Reithmeier.

Karlheinz Rieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.