Archiv für den Tag: 17. März 2017

Fauchen die ChemCats im Badria?

Wasserburg will sich morgen Heimvorteil für die Play-Offs zum Titel sichern

Hübsch-gefährlich, so wie Gäste-Aufbauspielerin Margot Vidal Geneve (unser Foto)? Chemnitz ist zu Gast im Wasserburger Badria am morgigen Samstag um 19 Uhr! Es ist das letzte Spiel der Hauptrunde - und eventuell ist Chemnitz dann auch der erste Gegner in den Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft! Aber erst muss für Wasserburg morgen ein Sieg het gegen die ChemCats, um sich den Heimvorteil in allen Play-Off-Runden zu sichern. Denn Verfolger Keltern kann nur mit einem Sieg in Herne und ...

Bauer unser …

Unser Kino-Tipp: Neuer Auslesefilm in Wasserburg - „So kann es nicht weitergehen"

Bauer unser - dieser neue Auslesefilm aus Österreich läuft ab der nächsten Woche im Wasserburger Kino  So vielfältig die Bauern, die zu Wort kommen - vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur - so einhellig der Tenor dieser Doku: So kann es nicht weitergehen. Das Mantra der Industrie - schneller, billiger, mehr - stellen die meisten von ihnen in Frage. Ein sehenswerter Film, in dem deutlich wird, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie ...

„Aufreger der Woche“

Heute geht es um Mäci-Tüten und -Verpackungen am Wasserburger Straßenrand

Jeden Freitag gibt's bei uns das Ereignis der Woche. Mal ein Schmunzler, mal ein Aufreger. Heute geht es um den Müll, den man auch in Wasserburg oft am Straßenrand liegen sieht. Unser Aufreger der Woche ...

Von Wien nach Ramerberg!

Österreichs Travestie-Gruppe Nummer eins, die Mannequins, beim Bichler

Österreichs Travestie-Gruppe Nummer eins -  die Mannequins - geben sich die Ehre im Altlandkreis. Und zwar in der nächsten Woche gleich zweimal: Am kommenden Freitag, 24. März, und Samstag, 25. März, sind sie mit ihrem neuen Programm „20 Jahre Mannequins BEST OF" - einem Feuerwerk aus Musik, bunten Kostümen und Humor - zu Gast im Ramerberger Wirtshaus Bichler. Seit fünf Jahren kommen sie zum Bichler nach Ramerberg, als Stefan Ott und Stefan Meissl aus Rott als Veranstalter das Ruder ...

Neue Spielsachen für den Regenbogen

Sparkasse Wasserburg spendet 200 Euro an Gemeindekindergarten Rott

Für die Kinder des Gemeindekindergartens in Rott wurden jetzt Bauklötze aus Schaumstoff zum Bauen und Klettern angeschafft. Johann Senega, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle in Rott, übergab an Elisabeth Brandl, stellvertretende Leiterin des Gemeindekindergartens Regenbogen, für die Anschaffung der neuen Spielsachen eine Spende in Höhe von 200 Euro.

Die Rolle der Frau im Koran

Zur Flüchtlingsarbeit: Infoabend im evangelischen Gemeindehaus in Wasserburg

Ein Infoabend des Evangelischen Bildungswerkes für ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit findet am Freitag, 31. März, 19 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus in Wasserburg statt. Es geht um die Rolle der Frau im Koran. Referentin ist die evangelische Theologin Frederika Rauh. Der Eintritt ist frei. 

Kein guter Morgen

Haag: Polizei kontrollierte heute um 2.50 Uhr - Autoschlüssel und Schein weg

Baustelle hin oder her: Die Polizei kontrolliert auch an einem vermeintlich 'normalen' Freitag - und zwar am sehr frühen, heutigen Morgen um 2.50 Uhr in Haag. Zum Leidwesen eines 34-Jährigen aus Haag, der zu früher Stunde in der Münchener Straße mit seinem Auto unterwegs war. Denn aus dem Pkw wehte den Beamten Alkoholgeruch entgegen, heißt es. Schein und Schlüssel musste der 34-Jährige abgeben ...

Parkgebühren: Weiter heftige Diskussion

Aktuelles Thema sorgt für regen Meinungsaustausch unter Wasserburgern

Die Einführung von Gebühren für die Parkhäuser in Wasserburg ist weiter ein heißes Thema. Auch bei einer Diskussionsrunde des Bürgerforums am Mittwochabend zur Sperrstunde in der Altstadt (wir berichteten) wurde darüber hitzig debattiert - so mancher Anwohner nutzte die Gelegenheit, um seinem Ärger Luft zu machen...

Basketball: Spannung pur!

Absolut heißer Endspurt für die Wasserburger Teams - Zehn Partien stehen an

Talent Jana Brosi (unser Foto) ist mit der U13 und U15 am Sonntag in der Wasserburger Gymnasiums-Halle gleich im Basketball-Doppeleinsatz für den TSV - nachdem es am morgigen Samstag einen Dreifachspieltag im Badria gegeben hatte: Mit dem letzten Saisonspiel der Damen II in der Bundesliga II um 13.45 Uhr als Auftakt. Um 19 Uhr beenden die Damen I die Hauptrunde der ersten deutschen Liga mit der Partie gegen Chemnitz. Dazwischen (um 16.15 Uhr) empfangen die Herren I den Tabellendritten der ...

Der neue Anzug passt wie angegossen

TSV Eiselfing/Babensham: Trainingsoutfit und Sporttaschen für die Damen

Da strahlen sie, die Frauen des TSV Eiselfing/Babensham. Dieser Tage wurde das gesamte Team mit neuen Trainingsanzügen und Sporttaschen ausgestattet. Gesponsert wurde die neue Ausrüstung von der Sparkasse Wasserburg, von Hainzlschmid Sanitär, von der Brauerei Gut Forsting und von Auto Hausmann. Ein Dank der Damen ging beim Fototermin auch an die Fahrschule Griebl und an den Hirsch-Reinigungsservice für deren Unterstützung.  

Durchblick auch im dicksten Rauch

Neue Wärmebildkamera und neue Pumpe für die Feuerwehr Evenhausen

Die Feuerwehr freut sich über ihre neuen Arbeitsmittel. Zum einen wurde eine Wärmebildkamera und zum anderen eine neue Tragkraftspritzenpumpe, kurz TS, in Dienst gestellt. Während die Pumpe, mit neuester Technik versehen, von der Gemeinde Amerang beschafft wurde, wurde die Wärmebildkamera aus Vereinsmitteln in Verbindung mit einem Zuschuss des Freistaates Bayern finanziert.

Biathlon: Franzi lächelt und grüßt Oslo!

Das bittere Zuschauen gelernt - Viele, gute Wünsche zu ihrem 23. Geburtstag

Was für ein schönes Bild: Sie lacht tapfer - wenn ab dem heutigen Freitag auch der letzte Biathlon-Weltcup dieser Saison ohne sie im norwegischen Oslo am Holmenkollen über die Bühne gehen wird! Franzi Preuß aus Albaching ist aktuell - als Starterin für den SC Haag - immer noch 31. des Gesamt-Weltcups von 100 Sportlerinnen aus aller Welt. Und das, obwohl sie bei so vielen Rennen ja gar nicht mehr dabei sein konnte (wir berichteten ausführlich). „Kopf hoch, Franzi, wir freuen uns schon ...

DJ Wamsi heizt im Q-Stall ein

Heiße Party, eisige Drinks: Am Samstag wieder Wasserburger Kultnacht

Das hat den höchsten Kultfaktor in der Stadt: DJ Wamsi, bekannt von zahlreichen Festen in und um Wasserburg und nicht zuletzt auch von der Wiesn-Alm auf dem Frühlingsfest, heizt am morgigen Samstag im Q-Stall in der Herrengasse ein. Heiße Partynacht und eisige Drinks - so heißt das Motto ab 21 Uhr im Q-Stall.

Wasserburg in alten Ansichten (41)

Stadtarchiv und Wasserburger Stimme zeigen Bilder aus vergangenen Zeiten

Wasserburg in alten Ansichten – so heißt unsere Serie, die wir immer freitags in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv bringen. In jeder Folge zeigen wir ein oder mehrere Bilder aus vergangenen Zeiten. Rund 40.000 Fotografien umfasst die Sammlung des Stadtarchivs. In den nächsten Monaten werden wir daraus Auszüge veröffentlichen. In Teil 41 gibt es einen Einblick in eine alte Wasserburger Werkstatt.

EHC: Dieser Verlust tut richtig weh

Torhüter Björn Linda verlässt die Waldkraiburger Löwen

Der EHC Waldkraiburg muss einen schmerzhaften Abgang verkraften. Der Torhüter und „fleischgewordene Lebensversicherung" Björn Linda wird die Löwen verlassen und verabschiedet sich in Richtung Hannover. Dem Angebot der „neuen“ Hannover Scorpions, die zur kommenden Spielzeit durch eine Fusion der bisherigen Scorpions und den Wedemark Scorpions entstehen, konnte Linda nicht widerstehen - aus mehreren Gründen.

Wasserburg makaber erleben …

Am Samstag wieder eine Stadtführung, die aus dem Rahmen fällt

Wasserburger Stadtführungen, die aus dem Rahmen fallen: Eine schauerliche, teils skurrile Themenführung mit Irene Kristen-Deliano und Ilona Picha-Höberth steht am morgigen Samstag, 18. März, auf dem Programm - unter dem Motto „Wasserburg - jenseitig - makaber"! Sie führt von Friedhof zu Friedhof. Erzählt werden dabei allerlei seltsame Geschichten, die zeigen, dass die Wasserburger den Umgang  mit dem „Boandlkramer" nicht immer nur todernst gemeint haben.

Stadt warnt vor Anrufern

Vermeintliche Telefon-Umfrage gibt es nicht in Rosenheim - Rückruf ins Leere

Gewöhnt man sich daheim an Zeiten mit immer häufigeren, mysteriösen Anrufen? Unsere Redaktion gewöhnt sich zumindest an Meldungen, die uns als Warnung von Polizei, Städten oder Firmen erreichen. Am heutigen Freitag gibt die Stadt Rosenheim aus aktuellem Anlass diesen dringenden Hinweis an die Bürger heraus: Die Stadtverwaltung habe keine Telefon-Umfragen in Auftrag gegeben! Hintergrund seien Nachfragen von Bürgern, die einen Anruf von der Telefonnummer 0 33 81/ 32 53 688 erhalten hatten ...