Archiv für den Tag: 26. Januar 2016

image_pdfimage_print

Was bedeutet es, zu leben?

Kino-Tipp Anomalisa: „Der menschlichste Film des Jahres, obwohl kein Mensch mitspielt"

Anomalisa. So heißt ein neuer Auslesefilm, den das Wasserburger Kino ab Mitte Februar im Programm hat. Unterstützt von dem Animations-Spezialisten Duke Johnson, gelingt dem Drehbuchautor Charlie Kaufman bei seiner zweiten Regiearbeit ein Stopmotion-Film, wie es noch keinen gab. Mit Hilfe einer Kickstarter-Kampagne finanziert, nutzt diese Komödie die distanzierenden Mittel der Animation, um ganz erwachsen eine Studie von Einsamkeit und der Suche nach Liebe in einer feindseligen Welt zu ...

Fahrdienst und längere Öffnungszeiten

Caritas-Tagesstätte für psychische Gesundheit am Marienplatz erweitert Angebot

Die Caritas-Tagesstätte am Marienplatz in Wasserburg ist eine offene Einrichtung für alle Menschen mit psychischer Erkrankung. Die Besucher finden hier Angebote, die dabei helfen, eine neue Tagesstruktur zu finden und in Kontakt mit anderen Betroffenen zu kommen.Jetzt wurde das Angebot nochmals erweitert. Ab sofort gibt es einen Fahrdienst und längere Öffnungszeiten.

„Manchmal fehlt nur das Selbstvertrauen“

Petra Janeczka aus Wasserburg ist seit zwei Jahren „Vorbild-Unternehmerin"

Frauen sind auf dem Vormarsch – in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Jedoch finden nach wie vor erheblich weniger Frauen als Männer den Weg in die Selbständigkeit. Deswegen gründete das Bundesministerium für Wirtschaft vor zwei Jahren die Initiative „FRAUEN unternehmen". Erfolgreiche Unternehmerinnen sollen seither Frauen zu beruflicher Selbständigkeit ermutigen und Mädchen für das Berufsbild „Unternehmerin" begeistern. Dazu wurden bundesweit 180 Unternehmerinnen ...

Ein ganz heißes Duell

Wasserburgs Basketball-Herren forderten Bayernliga-Spitzenreiter alles ab

Die erste Herrenmannschaft des TSV Wasserburg war zu Besuch beim ungeschlagenen Tabellenführer BC Hellen München. Und die Innstädter waren nahe an einer Überraschung dran - vier Minuten vor Schluss lagen sie nur mit 70:73 hinten, ehe der Favorit noch einen Gang höher schaltete und die Partie mit 91:76 (45:36) gewann. Wasserburgs Herren bleiben aber weiter in Lauerstellung um den zweiten Platz in der Bayernliga, der noch zum Aufstieg per Wildcard berechtigen könnte. „Wir waren die ersten, ...

„Voraussichtlich kommen Familien nach Edling“

Nächste Woche Belegung des Containers bei Hochhaus, sagte gestern Dr. Diller

Es fehlen nur mehr die Matratzen für die Betten, da sei derzeit ein Engpass von der Lieferung her - ansonsten sei es wohl nächste Woche soweit, dass die 48 Neu-Mitbürger in Edling das Container-Modul bei Hochhaus beziehen werden. Und voraussichtlich wird es sich um Familien handeln! Das sagte gestern am Abend im Rahmen der Infoveranstaltung in Forsting (wir berichteten ausführlich) Dr. Manuel Diller vom Landratsamt in Rosenheim. Er könne es nicht versprechen, aber es sehe ganz danach aus, ...

Thema Asyl: Große Ängste und Sorgen in Forsting!

Diskussion gestern mit Dr. Diller vom Landratsamt und Wasserburgs neuem Polizeichef

Die Ängste und Sorgen der Bevölkerung im kleinen Ortsteil Forsting in der Gemeinde Pfaffing sind groß. Das wurde gestern am Abend bei der Info-Veranstaltung beim Wirt zum Thema Asyl - und konkret zum künftigen Container-Modul im Gewerbegebiet gegenüber der BayWa - mehr als deutlich. 48 Menschen werden dort voraussichtlich Ende März einziehen. Zu Gast war gestern nicht nur der Haupt-Koordinator im Landkreis, bei dem alle Fäden seit Monaten zusammenlaufen, Dr. Manuel Diller, sondern ...

Letzte Gelegenheit für „Maria Stuart“

Am Freitag und Samstag nochmals Aufführungen am Theater Wasserburg

Zum letzten Mal ist Schilllers Drama „Maria Stuart" auf der Bühne des Theaters Wasserburg zu sehen – als Produktion der Sparte Tanz. In der Choreografie von Annett Segerer und Regina Alma Semmler treffen zwei Frauen auf einen Mann. Das alte Lied. Doch die Umstände würzen den Kampf der Königinnen. Kerkerhaft für die eine, die Bürde der Entscheidung für die andere und der Mann dazwischen. Gekämpft wird um die Ehre, den Seelenfrieden, das Leben. Gewinnen?  Es geht vor allem um die ...

Viele Jahre Treue zu Köhldorfner

Schnaitseer Familienunternehmen zeichnet langjährige Mitarbeiter aus

Gelungener Jahresabschluss: Das Schnaitseer Familienunternehmen Köhldorfner blickte kürzlich bei einer Feier zusammen mit den Mitarbeitern auf das abgelaufene Jahr zurück. Dabei wurden auch treue Mitarbeiter für ihre langjährige Zugehörigkeit zu Köhldorfner geehrt. Auf dem Foto (von links): Andrea Köhldorfner, Hans Weidinger (20 Jahre), Martin Wagner (40 Jahre), Franz Gmeindl (40 Jahre), Anton Kaiser (20 Jahre) und Michael Köhldorfner junior. 

Jan Hacker vom TSV auf Siegertreppchen

Taekwondo: Wasserburger gewinnt beim internationalen Creti-Cup in Tübingen

In der Olympischen Sportart Taekwondo fand dieser Tage der sogenannte Creti-Cup in Tübingen statt. Das ist ein internationales Turnier mit Wettkämpfern aus 15 Ländern, das seit 35 Jahren ausgetragen wird. Die Wettkämpfe werden ähnlich wie im Fechten mit elektronischen Westen durchgeführt. In der Gewichtsklasse „Jugend A" bis 55 Kilo startete Jan Hacker im Team Oberbayern für den TSV 1880 Wasserburg.

Guatl-Alarm im Feuerwehrhaus Babensham

Der Nachwuchs feierte: Faschingsfest des Elternbeirats des Kindergartens St. Martin

Und die Hände zum Himmel im Feuerwehrhaus in Babensham: Der bunte Kinderfasching des Elternbeirats des Kindergartens St. Martin war ein Riesenerfolg - 200 Kinder, Eltern, Omas, Opas feierten ausgiebig. Die kleinen Maschkerer erschienen phantasievoll verkleidet. Neben Cowboys, Piraten, Eisköniginnen und Feen gab es auch allerhand Tiere, wie Bienen, Schmetterlinge, Marienkäfer und Tiger. Eifrig machten die Buben und Mädchen beim abwechslungsreichen Programm mit. Als Moderator fungierte Clown ...

B15 mal eben zur Autobahn erklärt

Gestern Schwerlastverkehr im Polizei-Fokus - Nahezu alle kontrollierten Lkw zu schnell

Wasserburg/Soyen - „B15 alt“ … „B15 neu“ - mit solch 'nebensächlichen Diskussionen' beschäftigen sich augenscheinlich etliche Lkw-Fahrer erst gar nicht und erklärten die Bundesstraßen rund um Wasserburg kurzerhand zur Autobahn, sagt die Polizei heute am Dienstagmorgen. Nahezu alle von der Schwerlastkontrollgruppe der PI Wasserburg gestern kontrollierten Lkw waren mit Geschwindigkeiten um die 90 km/h unterwegs. Wenngleich es den Anschein erweckte, dass das Thema Ladungssicherung ...